Olivier Douliery/DER SPIEGEL

Fox-Korrespondent Jon Decker in seinem Büro im Weißen Haus