Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

ZITAT

_____" Wühlmaus: Nehmen Sie sich die Demonstrationen " _____" wirklich zu Herzen? " _____" Schröder: Natürlich. Wenn die da stehen - das sind " _____" doch alles ganz nette . . . bis auf die Pauker, die mag " _____" ich wirklich nicht leiden, nee, weil die Leute benutzen - " _____" aber die Schüler . . . die haben doch Power, die wollen " _____" doch was. " _____" Wühlmaus: Leute, die sich mal ab und zu einen schönen " _____" Tag machen, finden Sie in den Fabriken und auf den " _____" Werften aber auch. " _____" Schröder: Ach! Du hör mal! Ich will dir mal was sagen " _____" . . . da sind die Krankenzahlen aber in der Krise " _____" signifikant runtergegangen. Ja, ja. Also Freunde . . . " _____" bei denen geht's doch gar nicht um den Arbeitsplatz, ihr " _____" wißt doch ganz genau, was das für faule Säcke sind. "
Der niedersächsische Ministerpräsident Gerhard Schröder (SPD) gegenüber Redakteuren der Schülerzeitung Die Wühlmaus des St.-Viti-Gymnasiums in Zeven über demonstrierende Lehrer und Schüler im Lande.
In einem Brief an die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft schreibt Schröder, daß das Interview nicht autorisiert war. Nach Tonbandmitschnitten, die die Redakteure der Schülerzeitung und der Norddeutsche Rundfunk besitzen, sind die Zitate jedoch authentisch.

DER SPIEGEL 25/1995
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.