Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

Wohnsitz: ICE

Buchtipp Eine BahnCard 100 kostet etwas mehr als 4000 Euro im Jahr – und damit etwas weniger als ein WG-Zimmer in einer durchschnittlichen deutschen Uni-Stadt. Klingt doch nach einem guten Tausch. Und nach einer ziemlich verrückten Idee.
Leonie Müller, Bachelorstudentin aus Stuttgart, hat es ausprobiert: Ihre Habseligkeiten stopfte sie in einen Rucksack, die Möbel deponierte sie im Keller ihres Elternhauses in Bielefeld. Sie kündigte ihre Wohnung, um anderthalb Jahre lang in den Zügen der Deutschen Bahn zu leben. Was sie in dieser Zeit erlebte, hat die heute 26-Jährige in einem Buch zusammengefasst: "Tausche Wohnung gegen BahnCard" heißt es.
Da Unterwegssein nicht mit Urlaub gleichzusetzen ist, besuchte Müller weiterhin dreimal pro Woche ihre Vorlesungen an der Uni Tübingen, die restliche Zeit rollte sie durch die Republik. Ihre Nächte verbrachte sie auf den Sofas ihrer Freunde und Eltern, in der Wohnung ihres Freundes und gelegentlich im Hotel.
Am Ende dreht sich die locker-flockige Erzählung um die großen Fragen, die sich viele von Leonies Altersgenossen stellen: Was ist Heimat? Was bedeutet Zuhausesein? Und wohin gehöre ich eigentlich? Müller sucht Antworten in den Werbeslogans von Möbelhäusern ("Wohnst du noch, oder lebst du schon?"), in Meyers Enzyklopädischem Lexikon, ihrem Kinderzimmer, bei Wissenschaftlern und Schriftstellern wie Hermann Hesse und Richard David Precht. Zudem beantwortet sie Fragen, die sich zuvor kaum jemand gestellt hat: Was ist die Mehrzahl von Regionalexpress? Genau: Regionalexpressi!
Leonie Müller: "Tausche Wohnung gegen BahnCard – Vom Versuch, nirgendwo zu wohnen und überall zu leben". Fischer; 256 Seiten; 14,99 Euro.
Von Miriam Olbrisch

UniSPIEGEL 4/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.