Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Champions League

Liverpool vergibt Sieg gegen Sevilla

Elfmeter verschossen, späten Ausgleich kassiert: Der FC Liverpool musste zum Champions-League-Start eine Enttäuschung hinnehmen. Besser lief es für Manchester City - und Cristiano Ronaldo.

REUTERS

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp

Mittwoch, 13.09.2017   23:09 Uhr

Gruppe E

FC Liverpool - FC Sevilla 2:2 (2:1)
Liverpool ist mit einem Remis in die Champions League gestartet. Das Heimspiel zum Auftakt gegen den FC Sevilla endete 2:2 (2:1). Sevilla erwischte einen Traumstart, schon in der fünften Minute traf Angreifer Wissam Ben Yedder zum 1:0. Der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (21. Minute) erzielte den Ausgleich für Liverpool, das erstmals seit drei Jahren wieder in der Königsklasse antritt. Mohamed Salah drehte das Spiel noch vor der Pause und sorgte für die Führung der Reds (37.).

AP

Liverpools Jordan Henderson gegen Sevillas Simon Kjaer

Firmino verpasste bei seinem Champions-League-Debüt eine noch höhere Pausenführung, als er einen Elfmeter verschoss (42.). Sevillas Joaquin Correa bestrafte die Gastgeber dafür mit dem 2:2 (72.). Liverpools Rechtsverteidiger Joe Gomez musste in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz (90.+4). Das Team von Trainer Jürgen Klopp verpasste damit auch die Revanche für das verlorene Endspiel der Europa League 2016.

NK Maribor - Spartak Moskau 1:1 (0:0)
Maribor hat durch einen späten Ausgleich einen Punkt gegen Spartak Moskau geholt. Alexander Samedov schoss Spartak zunächst in der zweiten Hälfte zunächst in Führung (57.). In der Schlussphase erzielte Damjan Bohar mit einem schönen Abschluss in den oberen linken Torwinkel für den slowenischen Meister noch den 1:1-Endstand (85.).

Gruppe F

AFP

Doppeltorschütze Stones

Feyenoord - Manchester City 0:4 (0:3)
Für Manchester City und Trainer Pep Guardiola begann die Königsklasse mit einem Blitzstart. Bereits nach zwei Minuten brachte John Stones den Premier-League-Klub in Führung. Und es ging torreich weiter: Sergio Agüero (10.) und Gabriel Jesus (25.) sorgten für einen komfortablen Halbzeitstand. Das letzte Tor erzielte erneut Verteidiger Stones (63.). Für den niederländischen Meister Feyenoord war es eine bittere Rückkehr in die Champions League, letztmals war der Klub im Jahr 2002 für den Wettbewerb qualifiziert.

Schachtjor Donezk - SSC Neapel 2:1 (1:0)
Eine argentinisch-brasilianische Co-Produktion ließ Donezk jubeln. Nach 15 Minuten erzielte der Brasilianer Taison das Führungstor für die Ukrainer, der argentinische Profi Facundo Ferreyra legte den zweiten Treffer zum 2:0 nach (58.). Napolis Anschlusstreffer durch Arkadiusz Milik kam zu spät (72.). Damit hat nach Juventus (Niederlage in Barcelona) und AS Rom (Remis gegen Atlético) auch der dritte Serie-A-Vertreter an diesem Spieltag einen Sieg verpasst.

Gruppe G

FC Porto - Besiktas 1:3 (1:2)
Der FC Porto musste zum Auftakt eine deutliche Heimniederlage gegen Besiktas Istanbul hinnehmen. Der Klub aus Portugal unterlag dem türkischen Meister 1:3 (1:2). Der einzige Treffer für Porto fiel durch ein Eigentor: Dusko Tosic lenkte den Ball per Kopf zum zwischenzeitlichen Ausgleich ins eigene Tor (21.): Zuvor hatte Talisca die Gäste in Führung geköpft (13.). Weitere Treffer von Cenk Tosun (28.) und Ryan Babel brachten die Entscheidung für Besiktas (86.).

Leipzig - AS Monaco 1:1 (1:1)

Gruppe H

AP

Cristiano Ronaldo ist zufrieden

Real Madrid - Apoel Nikosia 3:0 (1:0)
Dortmunds Gruppengegner Real Madrid hat sich bei seinem Auftaktspiel keine Blöße gegeben. Vor allem Cristiano Ronaldo, wegen einer Rotsperre in der spanischen Liga noch nicht zum Einsatz gekommen, zeigte große Spielfreude. Der Portugiese erzielte in der 13. Minute die Führung gegen den Außenseiter aus Zypern, in der zweiten Hälfte legte er per Handelfmeter seinen zweiten Treffer nach (51.). Sergio Ramos sorgte mit einem Fallrückzieher aus kurzer Distanz für das 3:0 (61.). Es war der Endstand.

Tottenham - Borussia Dortmund 3:1 (2:1)

aev/jan

insgesamt 1 Beitrag
lancerfoto 15.09.2017
1. Wow
Was für ein phantastisches Foto. Da kann man nur neidisch sein. Chapeau und Respekt vor dem Fotojournalisten!
Was für ein phantastisches Foto. Da kann man nur neidisch sein. Chapeau und Respekt vor dem Fotojournalisten!

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Fotostrecke

Sieger Uefa Champions League

Jahr Verein
2016 Real Madrid
2015 FC Barcelona
2014 Real Madrid
2013 FC Bayern München
2012 FC Chelsea
2011 FC Barcelona
2010 Inter Mailand
2009 FC Barcelona
2008 Manchester United
2007 AC Mailand
2006 FC Barcelona
2005 FC Liverpool
2004 FC Porto
2003 AC Mailand
2002 Real Madrid
2001 FC Bayern München
2000 Real Madrid
1999 Manchester United
1998 Real Madrid
1997 Borussia Dortmund
1996 Juventus Turin
1995 Ajax Amsterdam
1994 AC Mailand
1993 Olympique Marseille

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP