Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Nach Krawallen

Dresden reist ohne Fans zum FC St. Pauli

Dynamo Dresden hat Konsequenzen aus der Randale seiner Fans gezogen: Beim FC St. Pauli wird der Zweitliga-Verein auf die Unterstützung seiner Fans verzichten. Stattdessen sollen Hamburger Fans den Gästeblock am Millerntor füllen. 

dapd

Dynamo-Fans: Am Millerntor müssen sie draußen bleiben

Montag, 31.10.2011   11:37 Uhr

Hamburg - Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat sich nach den Krawallen beim DFB-Pokalspiel in Dortmund in der vergangenen Woche selbst bestraft. Wie der Verein am Montag mitteilte, werde Dynamo freiwillig auf das komplette Gästekontingent beim Auswärtsspiel beim FC St. Pauli (27. November) verzichten und den Block den Hamburger Fans überlassen.

Zusätzlich wird der Verein den Ligakonkurrenten für eventuelle finanzielle Verluste entschädigen. Darüber hinaus erklärte der Verein, eine zweite Vollzeitstelle im Bereich der Fanbetreuung zu schaffen, um die Zusammenarbeit mit den Fans weiter zu optimieren.

"Dem Verein ist bewusst, dass ihm durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes in naher Zukunft eine empfindliche Strafe droht. Die Verantwortlichen der Sportgemeinschaft haben sich jedoch entschieden, diese nicht abzuwarten, sondern sich durch eigenes konsequentes Handeln erste Maßnahmen selbst aufzuerlegen", erklärte der Verein.

Den Dresdnern drohen massive Sanktionen von Seiten des DFB bis hinzu einem Ausschluss aus dem DFB-Pokal im kommenden Jahr. Sollte es zu weiteren negativen Vorkommnissen kommen, behält sich der Verein vor, auch auf das Gästekontingent beim Spiel bei Hansa Rostock Ende Dezember verzichten zu wollen.

Beim 0:2 in Dortmund hatten Dresdner Problemfans vor, während und nach dem Spiel randaliert und zwei Polizisten verletzt. Darüber hinaus entstand erheblicher Sachschaden, 15 Dresdner Anhänger wurden vorläufig in Gewahrsam genommen. Daraufhin hatte in der vergangenen Woche Hauptsponsor Veolia angekündigt, sein Engagement beim Traditionsverein überdenken zu wollen.

aha/sid

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP