Lade Daten...
17.02.2012
Schrift:
-
+

Europa League

Klose mit Lazio vor dem Aus, Manchester-Clubs erfolgreich

AFP

Lazio-Stürmer Klose: Niederlage gegen Atlético Madrid

Ein Treffer von Miroslav Klose hat Lazio Rom nicht gereicht: Die Italiener mussten in der Zwischenrunde der Europa League gegen Atlético Madrid eine bittere Pleite hinnehmen. Manchester United siegte bei Ajax Amsterdam, Stadtrivale City beim FC Porto.

Hamburg - Nationalspieler Miroslav Klose steht mit seinem Club Lazio Rom vor dem Aus in der Europa League. Im Hinspiel der Zwischenrunde unterlagen die Italiener dem spanischen Erstligisten Atlético Madrid 1:3 (1:2). Klose hatte Lazio in der 19. Minute in Führung gebracht, doch die Gäste drehten die Partie noch vor der Pause. Adrián (25. Minute) und Falcao (37./63.) trafen für Madrid.

Wie Atlético hat auch Manchester United beste Chancen auf das Achtelfinale. Im Duell der Champions-League-Absteiger setzte sich der englische Rekordmeister bei Ajax Amsterdam 2:0 (0:0) durch. Ashley Young (59.) und Javier Hernández (85.) trafen für United. "Das Ergebnis ist besser als unsere Vorstellung heute", sagte Manchesters Coach Alex Ferguson allerdings. Vor der Partie waren 76 Ajax-Anhänger von der niederländischen Polizei festgenommen worden, weil sie angeblich die Konfrontation mit englischen Fans gesucht hatten.

Uniteds Stadtrivale Manchester City verschaffte sich ebenfalls eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in einer Woche. Beim FC Porto drehte der Tabellenführer der Premier League die Partie dank einem Eigentor von Alvaro Pereira (55.) und einem Treffer des eingewechselten Sergio Agüero kurz vor Schluss (84.) zum 2:1 (0:1). Varela hatte den Titelverteidiger in der 28. Minute in Führung gebracht.

Dem dritten englischen Club, Stoke City, droht dagegen das Aus. Das Team mit dem früheren deutschen Nationalspieler Robert Huth verlor beim FC Valencia 0:1 (0:1). Mehmet Topal traf mit einem sehenswerten Fernschuss für die Spanier (36.).

Im Duell der möglichen nächsten Gegner des FC Schalke 04 setzte sich Twente Enschede 1:0 (0:0) bei Steaua Bukarest durch. Wislaw Krakau und Standard Lüttich - mögliche Gegner von Hannover 96 - trennten sich 1:1 (0:1).

Fast schon ausgeschieden ist als letzter österreichischer Vertreter RB Salzburg nach einer 0:4 (0:3)-Heimpleite gegen Metalist Charkow aus der Ukraine. Legia Warschau und Sporting Lissabon trennten sich 2:2 (1:0), der AZ Alkmaar gewann 1:0 (1:0) gegen den RSC Anderlecht. Außerdem bezwang Lokomotive Moskau den spanischen Club Athletic Bilbao 2:1 (0:1), Udinese Calcio und Paok Saloniki trennten sich 0:0 und der PSV Eindhoven gewann 2:1 (2:1) bei Trabzonspor.

Am Mittwoch hatte bereits Besiktas Istanbul 2:0 beim Vorjahresfinalisten Sporting Braga gewonnen, Olympiakos Piräus hatte sich 1:0 bei Rubin Kasan durchgesetzt.

max/dpa

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Europa League 2011/2012

Fotostrecke

Sieger Europa League der letzten 25 Jahre

Jahr Verein
2014 FC Sevilla
2013 FC Chelsea
2012 Atlético Madrid
2011 FC Porto
2010 Atlético Madrid
2009 Schachtar Donezk
2008 Zenit Sankt Petersburg
2007 FC Sevilla
2006 FC Sevilla
2005 ZSKA Moskau
2004 FC Valencia
2003 FC Porto
2002 Feyenoord Rotterdam
2001 FC Liverpool
2000 Galatasaray Istanbul
1999 AC Parma
1998 Inter Mailand
1997 FC Schalke 04
1996 FC Bayern München
1995 AC Parma
1994 Inter Mailand
1993 Juventus Turin
1992 Ajax Amsterdam
1991 Inter Mailand
1990 Juventus Turin
1989 SSC Neapel

bis einschl. der Saison 2008/2009 "Uefa Cup"

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Europa League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten