Lade Daten...
18.03.2012
Schrift:
-
+

Nach Bundesliga-Spiel

Mainzer Fans bei Gewaltattacke verletzt

dapd

Mainzer Fans (Archivbild): Nach der Partie gegen Augsburg überfallen

Sie waren mit Dachlatten und Schraubenschlüsseln bewaffnet: Am Samstagabend ist eine Gruppe Mainzer Fans überfallen worden. Bei den Angreifern soll es sich um Anhänger des 1. FC Kaiserslautern handeln. Etwa 80 Personen waren in die Schlägerei involviert.

Hamburg - Mehrere Fans des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 sind am Samstagabend bei einer gewalttätigen Attacke verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollen Anhänger des Erzrivalen 1. FC Kaiserslautern an den Übergriffen beteiligt gewesen sein. Eine Gruppe von Mainzer Ultras war unmittelbar nach der Rückkehr vom Auswärtsspiel beim FC Augsburg (1:2) auf dem Parkplatz des Bruchwegstadions von Hooligans mit Dachlatten, Schraubenschlüsseln und anderen Schlagwerkzeugen angegriffen worden.

Beim Verlassen der Reisebusse seien die Mainzer Fans "erheblich bedrängt und angegriffen" worden. Dabei seien auch "leere Flaschen wechselseitig nach Personen geworfen" und Wahlplakate zerstört worden, um die Holzlatten als Schlagwerkzeuge zu nutzen, teilte die Polizei mit.

Als die zu Hilfe gerufenen Beamten eintrafen, flüchteten die Angreifer. Nach ersten Erkenntnissen waren etwa 80 Personen an der Schlägerei beteiligt. Die Polizei hat umfangreiches Spurenmaterial gesichert und wird die Ermittlungen am Montag fortsetzen.

leh/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
1. Mütchen kühlen
ANDIEFUZZICH 18.03.2012
Von Anhängern des 1.FCK würde ich da nicht unbedingt sprechen, es ist das übliche asoziale Gesindel verstärkt von ein paar Dorfdeppen.Vielleicht war die Randale ja verabredet, wie in diesen Kreisen üblich.
Zitat von sysopdapdSie waren mit Dachlatten und Schraubenschlüsseln bewaffnet: Am Samstagabend ist eine Gruppe Mainzer Fans überfallen worden. Bei den Angreifern soll es sich um Anhänger des 1. FC Kaiserslautern handeln. Etwa 80 Personen waren in die Schlägerei involviert. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,822075,00.html
Von Anhängern des 1.FCK würde ich da nicht unbedingt sprechen, es ist das übliche asoziale Gesindel verstärkt von ein paar Dorfdeppen.Vielleicht war die Randale ja verabredet, wie in diesen Kreisen üblich.
2. ...
klein-ida 19.03.2012
Keine Ahnung, ob die Randale verabredet war. Was ich aber ganz sicher weiß: Dort kamen nicht nur die Ultras an, sondern auch ein Bus mit einem ganz normalen Fan-Club. Und die hatten überhaupt kein Interesse an dieser [...]
Zitat von ANDIEFUZZICHVon Anhängern des 1.FCK würde ich da nicht unbedingt sprechen, es ist das übliche asoziale Gesindel verstärkt von ein paar Dorfdeppen.Vielleicht war die Randale ja verabredet, wie in diesen Kreisen üblich.
Keine Ahnung, ob die Randale verabredet war. Was ich aber ganz sicher weiß: Dort kamen nicht nur die Ultras an, sondern auch ein Bus mit einem ganz normalen Fan-Club. Und die hatten überhaupt kein Interesse an dieser Auseinandersetzung. Im Gegneteil - die sind, so schnell es ging, geflüchtet.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußballbundesliga
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten