Lade Daten...
15.04.2012
Schrift:
-
+

Internationaler Fußball

Rooney schießt United zum Sieg, Chelsea erreicht Finale

Getty Images

United-Stürmer Rooney: Zwei Tore beim 4:0-Sieg gegen Aston Villa

Manchester United hat mit einem Liga-Sieg gegen Aston Villa den Vorsprung auf Rivale City wieder ausgebaut, Wayne Rooney traf doppelt. Unterdessen ist der FC Chelsea ins Endspiel des FA-Cups eingezogen. Und: Ajax Amsterdam hat einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht.

Hamburg - Manchester United hat sich vom Kantersieg des Stadtrivalen ManCity nicht beeindrucken lassen und den Fünf-Punkte-Vorsprung in der Premier League souverän verteidigt. Der Spitzenreiter setzte sich am 34. Spieltag zu Hause 4:0 (2:0) gegen Aston Villa durch. Wayne Rooney (7. Minute, Elfmeter/74.), Daniel Welbeck (43.) und Nani (90.+3) erzielten die Tore für United, das seinem 20. Meistertitel entgegensteuert.

Tags zuvor hatte das zweitplatzierte Team von Manchester City einen 6:1-Sieg bei Norwich City erzielt und damit den Rückstand vorübergehend auf zwei Punkte verkürzt.

Der FC Chelsea ist ins FA-Cup-Finale eingezogen. Die "Blues" setzten sich im Londoner Derby souverän 5:1 (1:0) gegen Tottenham Hotspur durch. Didier Drogba (43.) hatte Chelsea in Führung gebracht. Juan Manuel Mata (50.), Ramires (77.) Frank Lampard (81.) und Florent Malouda (90.+3) bauten den Vorsprung aus. Den Anschlusstreffer für Tottenham zum zwischenzeitigen 1:2 erzielte Gareth Bale (56.). Bereits am Samstag hatte sich Liverpool durch ein 2:1 gegen den Ortsrivalen FC Everton die Finale-Teilnahme am 5. Mai in Wembley gesichert.

Der schottische Meister Celtic Glasgow ist im Pokal-Halbfinale überraschend gescheitert. Der Rekord-Pokalsieger (35 Titel) unterlag Heart of Midlothian durch einen von Craig Beattie verwandelten Handelfmeter in der Nachspielzeit 1:2 (0:1). Zuvor hatte Rudi Skácel (47.) das Team aus Edinburgh in Führung geschossen und Gary Hooper (87.) spät ausgeglichen. Die "Hearts" treffen im Finale am 19. Mai auf ihren Stadtrivalen Hibernian, der am Samstag den FC Aberdeen 2:1 besiegt hatte. Zuletzt hat es die Endspielpaarung Hearts gegen Hibernian 1896 gegeben.

In den Niederlanden hat Ajax Amsterdam einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Der Club besiegte De Graafschap 3:1. Schon am Samstag hatte der ärgste Konkurrent AZ Alkmaar 2:3 bei PSV Einhoven verloren. Damit liegt Ajax (64 Punkte) vier Spieltage vor Saisonende schon sechs Punkte vor Alkmaar (58). Auch Feyenoord Rotterdam (58), Twente Enschede (57), Einhoven (57) und Heerenveen (58) können noch Meister werden.

leh/dpa/sid

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
1. Fußball
ritotschka 15.04.2012
Leute es gibt doch auch noch etwas anderes als Fußball. Egal welchen Sender ich anschalte. Fußball, Fußball, Fußball. Was ist bitteschön mit unseren nationalen und internationalen Problemen, mit den Kriegen die wir führen, [...]
Leute es gibt doch auch noch etwas anderes als Fußball. Egal welchen Sender ich anschalte. Fußball, Fußball, Fußball. Was ist bitteschön mit unseren nationalen und internationalen Problemen, mit den Kriegen die wir führen, mit unseren Kindern, die als dumm abgestempelt werden, wenn ihre Eltern nicht mindestens Rechtsanwälte sind? Aber nein, Fußball morgens, mittags, abends. Geht noch mehr Verdummung?

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten