Lade Daten...
24.11.2012
Schrift:
-
+

2. Fußball-Bundesliga

Braunschweig kassiert erste Saisonniederlage

DPA

Braunschweigs Trainer Lieberknecht: Niederlage in der Lausitz

Ungewohntes Gefühl für den Spitzenreiter: Braunschweig hat in Cottbus verloren, es war die erste Liga-Pleite der Eintracht in dieser Saison. Von der Niederlage profitierte der 1. FC Kaiserslautern, der beim FSV Frankfurt gewann und nun nur noch drei Punkte Rückstand auf Rang eins hat.

Hamburg - Am 15. Spieltag hat es Eintracht Braunschweig erwischt. Bei Energie Cottbus kassierte das Team von Trainer Torsten Lieberknecht die erste Saisonniederlage. Die Gastgeber halten durch das 3:1 (2:1) engen Kontakt zum Spitzentrio der 2. Fußball-Bundesliga, das die Eintracht aber nach wie vor anführt.

In Cottbus brachte Boubacar Sanogo das Team von Coach Rudi Bommer in der fünften Minute mit seinem neunten Saisontreffer in Führung. Der Tabellenführer kam durch Domi Kumbela zum Auslgeich (13.). Noch vor der Halbzeitpause traf Julian Börner (44.) zum 2:1, ehe der eingewechselte Daniel Brinkmann in der 81. Minute den Endstand herstellte.

Etwas näher an Braunschweig herangerückt ist der 1. FC Kaiserslautern. Der Bundesliga-Absteiger gewann beim FSV Frankfurt 1:0 (1:0). Den Treffer des Tages erzielte Kapitän Albert Bunjaku per Foulelfmeter in der 18. Minute. Kaiserslautern hat mit 31 Punkten nun noch drei Punkte Rückstand auf Rang eins und ist nun die einzige Mannschaft im deutschen Profifußball, die in der Liga noch ungeschlagen ist.

Im dritten Spiel am Samstagnachmittag trennten sich Union Berlin und 1860 München 2:2 (1:0). Die Führung der Gastgeber durch Christian Stuff (22.) glich Benjamin Lauth kurz nach dem Seitenwechsel aus (53.). In der 70. Minute erzielte der ehemalige Nationalspieler den vermeintlichen Siegtreffer, doch Adam Nemec traf noch für Union zum Ausgleich (81.). Auf der Tribüne wurde der potentielle neue Trainer von 1860, der Schwede Sven-Göran Eriksson, Zeuge der Partie.

chp

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten