Lade Daten...
30.11.2012
Schrift:
-
+

Top-Spiel gegen FC Bayern

Dortmund muss auf Kapitän Kehl verzichten

REUTERS

Dortmunds Kehl: Einsatz in München ausgeschlossen

Dortmunds Sebastian Kehl kann im Top-Spiel gegen den FC Bayern nicht mitspielen. Der BVB-Kapitän leidet an einer Kapselreizung im Knie. Noch ist offen, wer den 32-Jährigen ersetzen wird.

Hamburg - Borussia Dortmund muss Kapitän Sebastian Kehl im Top-Spiel gegen die Bayern am Samstag (18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) ersetzen. Der 32-Jährige fällt mit einer Kapselreizung im Knie aus.

Kehl war schon in den vergangenen Wochen mit einer Kapselverletzung im Knie ausgefallen, hatte aber zuletzt beim 1:1 gegen Düsseldorf sein Comeback in der Bundesliga gegeben. Wer für den defensiven Mittelfeldspieler auflaufen wird, ist noch offen. Gesetzt ist auf der Doppel-Sechs derzeit nur Sven Bender, da auch der Einsatz von Ilkay Gündogan (Bänderdehnung) fraglich ist. Fällt der Nationalspieler ebenfalls aus, würde wohl Moritz Leitner auflaufen.

Doch auch die Münchner müssen auf einen wichtigen Spieler verzichten: Arjen Robben ist nach seinem Muskelfaserriss noch nicht wieder einsatzbereit. "Er war optimistisch, es ist legitim, dass jeder spielen möchte. Aber er muss sich erst richtig fit machen", sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

leh

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
1. Na da kennen wir ja schon ...
waldemar 30.11.2012
... die Begründung, mit der sich Kloppo nach dem Spiel rauswinden wird ...
... die Begründung, mit der sich Kloppo nach dem Spiel rauswinden wird ...
2. Gründe BVB
FrankDr 30.11.2012
Genau. Gewinnt Dortmund; dann "trotz" dem Fehlen. verliert Dortmund; dann "wegen" dem Fehlen und der Schirileistung.
Zitat von waldemar... die Begründung, mit der sich Kloppo nach dem Spiel rauswinden wird ...
Genau. Gewinnt Dortmund; dann "trotz" dem Fehlen. verliert Dortmund; dann "wegen" dem Fehlen und der Schirileistung.
3. Gut so, Dortmunds Chancen steigen!
haltetdendieb 30.11.2012
Obwohl ich glaube dieses Mal gewinnen die Bayern oder aber es gibt höchstens ein unentschieden. Wenn Kehl fehlt, umso besser für Dortmund und nicht für Ausreden. Ein spannendes Spiel auf jeden Fall. Ich setze auf Bayern [...]
Obwohl ich glaube dieses Mal gewinnen die Bayern oder aber es gibt höchstens ein unentschieden. Wenn Kehl fehlt, umso besser für Dortmund und nicht für Ausreden. Ein spannendes Spiel auf jeden Fall. Ich setze auf Bayern München.
4.
MarkusW77 30.11.2012
Oh man... gerade von bayern fans solche Aussagen. Wo bitte hat denn der klopp ausreden auserhalb der eigenen Mannschaft gesucht. I.d.r. lobt er sogar den gegner extremst nach einer niederlage
Oh man... gerade von bayern fans solche Aussagen. Wo bitte hat denn der klopp ausreden auserhalb der eigenen Mannschaft gesucht. I.d.r. lobt er sogar den gegner extremst nach einer niederlage
5. der gute MarkusW77...
s.burkard 01.12.2012
... scheint da wohl wie so viele Dortmund Fanboys ein paar witzige Zitate vom Kloppo Großmaul aus ihrem Unterbewusstsein verdrängt zu haben :-)
Zitat von MarkusW77Oh man... gerade von bayern fans solche Aussagen. Wo bitte hat denn der klopp ausreden auserhalb der eigenen Mannschaft gesucht. I.d.r. lobt er sogar den gegner extremst nach einer niederlage
... scheint da wohl wie so viele Dortmund Fanboys ein paar witzige Zitate vom Kloppo Großmaul aus ihrem Unterbewusstsein verdrängt zu haben :-)

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Bayern vs. BVB: Die letzten 10 Liga-Duelle

Datum Spielort Ergebnis
01.12.12 München 1:1
11.04.12 Dortmund 1:0
19.11.11 München 0:1
26.02.11 München 1:3
03.10.10 Dortmund 2:0
12.09.09 Dortmund 1:5
08.02.09 München 3:1
23.08.08 Dortmund 1:1
13.04.08 München 5:0
28.10.07 Dortmund 0:0

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten