Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Fußball-Bundesliga

Bayer und Werder verpflichten Talente

Bayer Leverkusen hat den Wettkampf um die Verpflichtung von Arkadiusz Milik gewonnen. Der 18 Jahre alte Angreifer aus Polen unterschrieb einen Vertrag bis 2018. Auch Werder hat einen jungen Spieler verpflichtet: Der Kroate Mateo Pavlovic soll die Bremer Abwehr verstärken.

imago

Angreifer Milik: Soll schon am 3. Januar mit ins Bayer-Trainingslager reisen

Montag, 17.12.2012   17:13 Uhr

Hamburg - Die Bundesligisten Bayer Leverkusen und Werder Bremen haben sich für die Rückrunde verstärkt. Leverkusen verpflichtete das polnische Talent Arkadiusz Milik. Der 18 Jahre alte Stürmer von Gornik Zabrze unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Milik soll seinen neuen Arbeitgeber schon zu Beginn des Trainingslagers im portugiesischen Lagos (3. bis 12. Januar) zur Verfügung stehen. Zu den Ablösemodalitäten machten die Vereine keine Angaben.

"Wir haben Arkadiusz Milik trotz großer nationaler und auch internationaler Konkurrenz von einer Vertragsunterschrift in Leverkusen überzeugen können. Er ist trotz seiner Jugend schon erstaunlich weit. Aber natürlich sind wir überzeugt davon, dass dieser Spieler sich bei uns noch erheblich weiterentwickeln kann und wird", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Werder hat den Abwehrspieler Mateo Pavlovic verpflichtet. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger kommt zu Beginn des neuen Jahres vom kroatischen Erstligisten NK Zagreb und erhält einen Vertrag bis 2016. Der kroatische U-21-Nationalspieler absolvierte in der heimischen Liga in der laufenden Saison 18 Ligaspiele, alle über die 90 Minuten.

"Er ist ein junger, talentierter Innenverteidiger, der sehr viel Potential mitbringt und gut in unser Anforderungsprofil passt", sagte Frank Baumann. Der ehemalige Profi war nach dem Wechsel von Geschäftsführer Klaus Allofs zum VfL Wolfsburg zum Direktor Profifußball und Scouting befördert worden.

luk/dpa/sid

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP