Lade Daten...
26.12.2012
Schrift:
-
+

Belgischer Fußball

Lüttich droht mit Austritt aus erster Liga

Getty Images

Standard-Präsident Duchâtelet (Mitte): "Der belgische Fußball wird sterben"

Standard Lüttich hat den Druck auf die Fußballverbände Belgiens und der Niederlande erhöht. Sollte das Projekt einer gemeinsamen Meisterschaft scheitern, will sich der Club der französischen Ligue 1 anschließen. Fünf Top-Teams aus beiden Ländern sollen sich bereits über das Liga-Projekt einig sein.

Hamburg - Standard Lüttich drängt auf die Gründung einer gemeinsamen Fußball-Liga in Belgien und den Niederlanden. Sollte das Projekt "Beneliga" scheitern, droht der Club damit, einen Aufnahmeantrag an die französische Ligue 1 zu stellen und die erste belgische Liga zu verlassen.

"Ohne die Einrichtung einer Beneliga wird der belgische Fußball eines schönen Todes sterben", sagte Standard-Präsident Roland Duchâtelet der belgischen Zeitung "Sudpresse". Andernfalls werde man versuchen, in die Ligue 1 zu kommen. "Rechtlich ist das möglich, sofern die Franzosen zustimmen", so Duchâtelet.

In der geplanten Meisterschaft sollen acht belgische und zwölf niederländische Clubs spielen. Die Verein erhoffen sich dadurch, in der Vermarktung der TV-Rechte besser mit den großen europäischen Ligen wie in England, Deutschland oder Spanien konkurrieren zu können. Laut Duchâtelet seien sich Standard Lüttich, der RSC Anderlecht, der FC Brügge, Ajax Amsterdam und die PSV Eindhoven bereits einig. Eine gemeinsame Liga war in der Vergangenheit schon häufig vorgeschlagen worden, bislang blieben offizielle Gespräche zwischen den beiden Landesverbände KBVB und KNVB jedoch aus.

max/sid

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
1. Wirklich nur ein Fußball-Thema?
Der Terrier 26.12.2012
Ein offizieller Zusammenschluß würde m. E. zu einer Qualitätssteigerung führen. Aber da ist noch manche Hürde einzureißen. Allerdings entsteht bei mir ein ungutes Gefühl im Hinblick auf die sich stetig steigernde Abneigung [...]
Ein offizieller Zusammenschluß würde m. E. zu einer Qualitätssteigerung führen. Aber da ist noch manche Hürde einzureißen. Allerdings entsteht bei mir ein ungutes Gefühl im Hinblick auf die sich stetig steigernde Abneigung zwischen Flandern und der Wallonie. Nähern sich die Flamen auf diesem Umweg an die Niederlande an, wird sich eine Gegenbewegung in der Wallonie ergeben. Angliederung oder Separatismus, beides bindet Kräfte, die Europa momentan anderweitig benötigt. Ich hoffe, ich sehe das nicht zu schwarz.
2. schon
martin-z. 26.12.2012
wieder so eine schwachsinnsidee, die aber vermutlich aus reiner geldgier durchgesetzt werden wird. so langsam ist der europäische fussball nurnoch ein witz.
Zitat von sysopGetty ImagesStandard Lüttich hat den Druck auf die Fußballverbände Belgiens und der Niederlande erhöht. Sollte das Projekt einer gemeinsamen Meisterschaft scheitern, will sich der Club der französischen Ligue 1 anschließen. Fünf Top-Teams aus beiden Ländern sollen sich bereits über das Projekt-Liga sein. http://www.spiegel.de/sport/fussball/standard-luettich-droht-mit-austritt-aus-erster-liga-und-will-beneliga-a-874686.html
wieder so eine schwachsinnsidee, die aber vermutlich aus reiner geldgier durchgesetzt werden wird. so langsam ist der europäische fussball nurnoch ein witz.
3. Der Terrier
renevanarnhem 26.12.2012
"Nähern sich die Flamen auf diesem Umweg an die Niederlande an, wird sich eine Gegenbewegung in der Wallonie ergeben" Standard Lüttich und Anderlecht sind Vereine aus Wallonie.
"Nähern sich die Flamen auf diesem Umweg an die Niederlande an, wird sich eine Gegenbewegung in der Wallonie ergeben" Standard Lüttich und Anderlecht sind Vereine aus Wallonie.
4. Geldfrage?
brandtner 26.12.2012
Geht es Standard Lüttich finanziell denn schlecht oder will man einfach nur mehr Geld machen? Fußballerische Qualität scheint mir hier eher weniger im Vordergrund zu stehen. Wieso versucht man denn nicht, durch die eigene [...]
Geht es Standard Lüttich finanziell denn schlecht oder will man einfach nur mehr Geld machen? Fußballerische Qualität scheint mir hier eher weniger im Vordergrund zu stehen. Wieso versucht man denn nicht, durch die eigene Nachwuchsförderung Qualität zu fördern? Die Beweggründe für den geforderten Zusammenschluss bleiben für mich unklar.
5.
Moewi 26.12.2012
Aber Lüttich liegt doch in der Wallonie und sucht doch gerade die sportliche Vereinigung mit den Niederlanden. Das ist -wie ich finde- ein starkes Signal.
Zitat von Der TerrierEin offizieller Zusammenschluß würde m. E. zu einer Qualitätssteigerung führen. Aber da ist noch manche Hürde einzureißen. Allerdings entsteht bei mir ein ungutes Gefühl im Hinblick auf die sich stetig steigernde Abneigung zwischen Flandern und der Wallonie. Nähern sich die Flamen auf diesem Umweg an die Niederlande an, wird sich eine Gegenbewegung in der Wallonie ergeben. Angliederung oder Separatismus, beides bindet Kräfte, die Europa momentan anderweitig benötigt. Ich hoffe, ich sehe das nicht zu schwarz.
Aber Lüttich liegt doch in der Wallonie und sucht doch gerade die sportliche Vereinigung mit den Niederlanden. Das ist -wie ich finde- ein starkes Signal.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Fotostrecke

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball allgemein international
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten