Lade Daten...
10.01.2013
Schrift:
-
+

Superstar Ibrahimovic

Striptease für eine Website

DPA

Er wollte doch nur einen französischen Internetauftritt: Ein Unbekannter schnappte Fußball-Superstar Ibrahimovic die Rechte an der Domain zlatan.fr weg - und will sie nur hergeben, wenn der Top-Star aus Schweden auf zwölf irre Bedingungen eingeht.

Hamburg - Die Idee war eigentlich ganz simpel. Um Zlatan Ibrahimovic noch populärer zu machen, sofern das überhaupt möglich ist, sollte der Top-Star von Paris St. Germain eine französische Internetseite bekommen. Zlatan.fr schwebte dem Management des Schweden vor, das klingt knackig und hat Bezug zu Frankreich.

Dumm nur, dass diese Domain schon vergeben ist. Als Ibrahimovic vergangenen Sommer vom AC Mailand zu PSG wechselte, sicherte sich prompt ein Fan des französischen Top-Clubs die Rechte an www.zlatan.fr.

"Hallo Zlatan, ich hoffe, es geht dir gut. Ich für meinen Teil kann versichern, mir geht es großartig." Das waren die Begrüßungsworte des noch immer anonymen Domain-Besitzers auf der - mittlerweile abgeschalteten - Homepage am 2. Januar dieses Jahres. Und dann folgte eine Erklärung: "Als du bei meinem Lieblingsfußballclub unterschrieben hast, war ich überrascht, dass die Domain zlatan.fr noch verfügbar war. Kannst du das glauben? Also habe ich mich beeilt und sie gekauft. Weißt du, ich wollte nicht, dass irgendein durchgeknallter Typ sich mit deinem Namen und Image Vorteile verschafft."

Klingt nett, ist aber genau das: durchgeknallt. Denn der Unbekannte bietet dem Stürmer die Domain an - allerdings nicht umsonst. Um Geld geht es ihm dabei nicht, sondern um eine echte Herausforderung für Ibrahimovic. Er soll eine von zwölf Prüfungen annehmen, über die die nordamerikanische Soccersite kckrs.com als eine der ersten berichtete und die auch auf der Internetseite des Magazins "11FREUNDE" zu lesen waren. Eine Reaktion von Ibrahimovic steht allerdings noch aus.

SPIEGEL ONLINE zeigt die zwölf Vorschläge in Wort und Bild. Vom Elfmeterduell im Pariser Prinzenparkstadion über eine Ohrfeige in aller Öffentlichkeit bis hin zu einem Foto von Zlatan mit nacktem Oberkörper - klicken Sie hier!

ham

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
1. inwiefern
brehn 10.01.2013
..ist das durchgeknallt. Ist doch ein Musterkapitalist wie er im Buche steht...mit der Einschränkung, dass er absolvierte Herausforderungen sehen will anstatt Geld... Ach jetzt kapier ichs, er ist durchgeknallt, weil er kein Geld [...]
..ist das durchgeknallt. Ist doch ein Musterkapitalist wie er im Buche steht...mit der Einschränkung, dass er absolvierte Herausforderungen sehen will anstatt Geld... Ach jetzt kapier ichs, er ist durchgeknallt, weil er kein Geld verlangt!?!?!?
2. Warum "weg"geschnappt?
drsven 10.01.2013
Warum schreibt ihr: "weggeschnappt", anstatt "geschnappt". Ibrahimovic hatte nie die Rechte an diesem Domainnamen, also kann man ihm diese Rechte auch nicht wegschnappen.
Zitat von sysopDPAEr wollte doch nur einen französischen Internetauftritt: Ein Unbekannter schnappte Fußball-Superstar Ibrahimovic die Rechte an der Domain zlatan.fr weg - und will sie nur hergeben, wenn der Top-Star aus Schweden auf zwölf irre Bedingungen eingeht. http://www.spiegel.de/sport/fussball/unbekannter-gibt-ibrahimovic-moeglichkeit-um-an-domain-zu-kommen-a-876772.html
Warum schreibt ihr: "weggeschnappt", anstatt "geschnappt". Ibrahimovic hatte nie die Rechte an diesem Domainnamen, also kann man ihm diese Rechte auch nicht wegschnappen.
3. Sehr schön!
Stelzi 10.01.2013
So muss man das angehen! Es gibt schliesslich nicht nur einen Zlatan in Franzland und deshalb auch kein Anspruch die domain einfach für umme zu bekommen. Die Optionen sind ja grösstenteils ausgesprochen fair und grosszügig! [...]
So muss man das angehen! Es gibt schliesslich nicht nur einen Zlatan in Franzland und deshalb auch kein Anspruch die domain einfach für umme zu bekommen. Die Optionen sind ja grösstenteils ausgesprochen fair und grosszügig! Wenn er da nicht drauf eingeht, ist er nicht halb so cool wie er tut.
4. haha
andresel 10.01.2013
Durchgeknallt? Originell, witzig und frech, darüber kann ich nur schmunzeln. Ibrahimovic hat doch alle Möglichkeiten, da ungeschoren rauszukommen...
Durchgeknallt? Originell, witzig und frech, darüber kann ich nur schmunzeln. Ibrahimovic hat doch alle Möglichkeiten, da ungeschoren rauszukommen...
5. optional
m-cream 10.01.2013
...der will ne Geschichte die er seinen Enkeln erzählen kann warum macht ihn das zum Kapitalisten?
...der will ne Geschichte die er seinen Enkeln erzählen kann warum macht ihn das zum Kapitalisten?

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball allgemein international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten