Lade Daten...
19.01.2013
Schrift:
-
+

Fußball international

Barcelona kassiert erste Saisonpleite

AFP

Barcelona-Stürmer Messi: Torschütze bei der 2:3-Niederlage gegen San Sebastian

Alessandro Del Piero hat erstmals in seiner Karriere vier Tore in einem Pflichtspiel erzielt. Der FC Liverpool feierte in der Premier League seinen höchsten Saisonsieg. Und: Trotz eines Treffers von Lionel Messi unterlag Barcelona in San Sebastian.

Hamburg - Der bislang so souveräne Spitzenreiter FC Barcelona hat einen scheinbar sicheren Sieg aus der Hand gegeben und die erste Saisonpleite einstecken müssen. Das Team verlor am 20. Spieltag bei Real Sociedad San Sebastian trotz einer 2:0-Führung noch 2:3, verpasste damit den elften Auswärtssieg in Serie und einen Rekord in der Meisterschaft. Eine derartige Bestmarke hatte es innerhalb einer Saison noch nicht gegeben.

Imanol Agirretxe Arruti erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für San Sebastian. Dabei schien nach nicht einmal einer halben Stunde bereits alles klar zu sein, nachdem Lionel Messi mit seinem 29. Liga-Saisontor (7. Minute) und Pedro (25.) für das 2:0 gesorgt hatten. Doch zweimal Chori Castro (40./63.) brachte die Gastgeber zurück ins Spiel. Zudem sah Barça-Verteidiger Pique wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (56.). Messi war damit im zehnten Punktspiel in Folge erfolgreich und stellte damit den 16 Jahre alten Rekord des Brasilianers Ronaldo ein.

Der italienische Altstar Alessandro Del Piero hat den Sydney FC mit dem ersten Viererpack seiner Profi-Karriere zum 7:1 (5:0)-Erfolg über Wellington Phoenix in der australischen A-League geschossen. Der 38-Jährige traf vor 12.691 Zuschauern in der 20., 23., 39. und 70. Minute und bereite zudem bis zu seiner Auswechslung zwei weitere Treffer vor. "Das war ein Tag wie gemalt. Wenn du vier Tore machst, ist es mit Sicherheit ein großartiger Tag", sagte Del Piero, der im Sommer nach 19 Jahren bei Juventus Turin nach Australien gewechselt war.

Der FC Liverpool hat im Heimspiel gegen Norwich City seinen höchsten Saisonsieg erreicht. Am 23. Spieltag der Premier League gewann der Club 5:0 (2:0), die Tore schossen Jordan Henderson (26.), Luis Suarez (36.), Daniel Sturridge (59.) und Steven Gerrard (66.). Zudem erzielte Ryan Bennett (74.) ein Eigentor. Damit verbesserte sich Liverpool auf Rang sieben.

Der Tabellen-Zweite Manchester City verkürzte unterdessen seinen Rückstand auf Spitzenreiter und Stadtrivale United vorerst. Die "Citizens" besiegten den FC Fulham durch einen Doppelpack von David Silva (2./69.). Der Club liegt nun nur noch vier Punkte hinter United, das allerdings erst am Sonntag (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) bei Tottenham Hotspur spielt.

Raúl Albiol hat Medienberichte über einen Streit zwischen seinem Real-Madrid-Teamkollegen Cristiano Ronaldo und Trainer José Mourinho bestätigt. "Mourinho und Cristiano sind zwei Siegertypen, sehr ehrgeizig. Jeder hat seine Meinung geäußert, mehr nicht", sagte Albiol.

Wie die Sportzeitung "Marca" berichtete, war es am Dienstag nach dem 2:0-Pokal-Hinspielsieg von Real über Valencia zum Konflikt gekommen. Vor den Augen des gesamten Teams habe der Portugiese Mourinho seinem Landsmann Ronaldo eine mangelhafte Arbeit vorgeworfen. "In den letzten 15 Minuten hast du dich versteckt", habe der Coach laut geklagt. Ronaldo habe daraufhin entgegnet: "Es ist unfair von dir, dass du mich kritisiert. Ich gebe doch mein Leben für dich."

leh/sid/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
Sagen Sie Ihre Meinung!

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball allgemein international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten