Lade Daten...
03.02.2013
Schrift:
-
+

Serie A

Balotelli trifft beim Debüt doppelt, Klose verletzt

AP

Skandal-Stürmer Balotelli: Einstand nach Maß

Mario Balotelli hat einen gelungenen Einstand beim AC Mailand gefeiert. Der Stürmer schoss sein Team in der Nachspielzeit zum Sieg. Eine Pleite beim Tabellenletzten Siena hat Inter Mailands Krise verschärft. Auch Lazio Rom kassierte eine bittere Niederlage, zudem verletzte sich Miroslav Klose.

Hamburg - Was für ein Debüt für Mario Balotelli! Der italienische Stürmer-Star schoss den AC Mailand in seinem ersten Spiel für den Club mit einem Doppelpack zum Sieg. Der 22-Jährige traf zunächst in der 25. Minute, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Giampiero Pinzi (55. Minute) sorgte Balotelli in der dritten Minute der Nachspielzeit für den 2:1 (1:0)-Endstand. Balotelli war am Dienstag für rund 20 Millionen Euro von Manchester City zu Milan gewechselt. Dank des Sieges verbesserte sich das Team in der Tabelle auf Rang vier.

Die Situation bei Inter Mailand wird immer brisanter. Nach zuletzt zwei Unentschieden verlor das Team von Trainer Andrea Stramaccioni überraschend beim Tabellenschlusslicht AC Siena 1:3 (1:2). Für die Mailänder traf lediglich Antonio Cassano (22.). Die Tore für Siena schossen Innocent Emeghara (21.), Alessio Sestu (55.) und Alessandro Rosina (55., Elfmeter). Die Gäste mussten nach der Roten Karte gegen Christian Chivu (55.) über eine halbe Stunde in Unterzahl spielen. Mailand bleibt auf Rang vier, Siena verbessert sich auf Platz 19.

Eine ähnliche Blamage erlebte Lazio Rom. Bei Abstiegskandidat CFC Genua verlor der Tabellen-Dritte 2:3 (0:2). Dabei schoss Marco Rigoni den Gastgeber in der fünften Minute der Nachspielzeit zum Sieg. Genua war zunächst durch die Tore von Marco Borriello (16.) und Andrea Bertolacci (22.) in Führung gegangen, Lazio hatte anschließend durch Sergio Floccari (58.) und Stefano Mauri (82., Elfmeter) ausgeglichen.

Der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose musste dabei zur Pause ausgewechselt werden. Nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" hat sich der 34-Jährige eine Verstauchung im rechten Knie zugezogen. Sein Gegenspieler Thomas Manfredini hatte ihn in der 37. Minute gefoult.

Lazios Stadtrivale hatte bereits am Freitag 2:4 gegen US Cagliari verloren und sich anschließend von seinem Trainer Zdenek Zeman getrennt. Der Tscheche war erst Anfang der Saison nach 13 Jahren wieder auf die Trainerbank des italienischen Traditionsclubs zurückgekehrt. Wer sein Nachfolger wird ist noch offen.

Unterdessen hat Juventus Turin seine Mini-Krise beendet. Nach zuvor nur vier Punkten aus den ersten vier Liga-Spielen in diesem Jahr gewann der Titelverteidiger 2:1 bei Chievo Verona. Alessandro Matri (10.) und Stephan Lichtsteiner (42.) brachten die Gäste in Führung, Cyril Thereau erzielte in der 52. Minute den Anschlusstreffer. Juve bleibt damit weiterhin mit drei Punkten Vorsprung vor dem SSC Neapel Tabellenführer.

leh/max/sid/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
1.
lucinho 04.02.2013
solche geschichten schreibt nur der fußball.
solche geschichten schreibt nur der fußball.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Serie A
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten