Lade Daten...
04.02.2013
Schrift:
-
+

Länderspiel gegen Frankreich

Reus, Götze und Schmelzer fallen aus

AFP

BVB-Profis Reus (r.), Götze: Einsatz gegen Frankreich unmöglich

Erst Bastian Schweinsteiger, jetzt Marco Reus, Mario Götze, Marcel Schmelzer und Miroslav Klose: Bundestrainer Joachim Löw hat für das Länderspiel gegen Frankreich die nächsten Absagen kassiert. Das BVB-Trio verletzte sich beim Bundesliga-Spiel in Leverkusen, Klose in Genua.

Hamburg - Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch gegen Frankreich in Paris (21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) findet ohne die Dortmunder Mario Götze, Marco Reus und Marcel Schmelzer statt. Wie der Deutsche Meister am Montag mitteilte, mussten die drei Profis Bundestrainer Joachim Löw absagen.

Dortmunds Mittelfeldspieler Götze leidet an einem viralen Infekt. Reus fällt wegen einer Adduktorenzerrung aus. Bei Schmelzer wurde eine Sprunggelenksverletzung sowie eine Racheninfektion diagnostiziert. Ilkay Gündogan wird trotz einer Außenbanddehnung im Sprunggelenk, die er sich am Sonntag beim 3:2-Sieg in Leverkusen zugezogen hatte, zur Nationalmannschaft reisen.

Nationalmannschafts-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt diagnostizierte zudem bei Miroslav Klose (Lazio Rom) einen höhergradigen Außenband-Teilabriss im rechen Knie. Löw nominierte am Montag den Dortmunder Sven Bender nach. Dessen Bruder Lars von Bayer Leverkusen reiste ebenfalls zur Nationalmannschaft. Bereits am Sonntag hatte der Münchner Bastian Schweinsteiger wegen Adduktorenproblemen passen müssen.

Teammanager Oliver Bierhoff betonte die Bedeutung der Partie im Stade de France. Ein Sieg wäre gut für die Moral, sagte er am Montag. Die DFB-Elf hat seit 78 Jahren nicht mehr in Frankreich gewonnen. Der letzte Sieg gegen die "Equipe tricolore" datiert aus dem Jahr 1987.

chp/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 34 Beiträge
1. Wie immer vor
daddy_felix 04.02.2013
Komisch, dass sich die Spieler immer kurz vor diesen Testspielen verletzen. Zwischenzeitlich war es mal "cool", für die Nationalmannschaft zu spielen, aber das hat sich wohl auch wieder gelegt. Einige halten sich wohl [...]
Komisch, dass sich die Spieler immer kurz vor diesen Testspielen verletzen. Zwischenzeitlich war es mal "cool", für die Nationalmannschaft zu spielen, aber das hat sich wohl auch wieder gelegt. Einige halten sich wohl für unverzichtbar...
2. War klar
MADmanOne 04.02.2013
Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Bei einem Testspiel geht es um nix und niemand interessiert sich dafür (ich werde es mir nicht mal anschauen, wenn es um nix geht ist es für mich nämlich einfach nicht spannend). Geld gibts [...]
Zitat von daddy_felixKomisch, dass sich die Spieler immer kurz vor diesen Testspielen verletzen. Zwischenzeitlich war es mal "cool", für die Nationalmannschaft zu spielen, aber das hat sich wohl auch wieder gelegt. Einige halten sich wohl für unverzichtbar...
Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Bei einem Testspiel geht es um nix und niemand interessiert sich dafür (ich werde es mir nicht mal anschauen, wenn es um nix geht ist es für mich nämlich einfach nicht spannend). Geld gibts dafür auch nicht wirklich. Und wenn man sich dann dort als Spieler verletzt bzw sich eine Vorbelastung verschlimmert, dann fällt man für ein wichtiges Punktspiel aus (BL, CL, EL, Pokal). Da werden dann von Spielern und Vereinen schnell Prioritäten gesetzt und man schickt ein paar Alibi Spieler. Als Bundestrainer ist man schon echt eine arme Sau, weil man ohne diese Testsiele praktisch null Möglichkeiten hat die Mannschaft als ganzes zu trainieren. Und dann kommt auch noch keiner weil es nix zu holen gibt. Die Zeiten wo es eine Ehre war dort zu spielen sind scheinbar langsam vorbei, hauptsache man hatte mal einen Einsatz dort, damit man was im Lebenslauf hat. Fussball ist mehr Geschäft als Sport geworden, da sind solche Entwicklungen leider nicht verwunderlich. Ich muss selbst einräumen, daß mir die Spieler meines Lieblingsvereins und deren Einsatzfähigkeit dort wichtiger wären als die Nationalmannschaft. Vielleicht muss man die Welt und Europameisterschaften mal mit Amateuren austragen...aber dann guckt wahrscheinlich auch wieder keiner ;)
3. Man will auch ma ne Pause machen
mundi 04.02.2013
Ihren Marktwert haben sie auch ohne Nationalmannschft.
Zitat von daddy_felixKomisch, dass sich die Spieler immer kurz vor diesen Testspielen verletzen. Zwischenzeitlich war es mal "cool", für die Nationalmannschaft zu spielen, aber das hat sich wohl auch wieder gelegt. Einige halten sich wohl für unverzichtbar...
Ihren Marktwert haben sie auch ohne Nationalmannschft.
4. Die verletzen sich andauernd...
greentiger 04.02.2013
..., man müsste also vielleicht mal hinterfragen woran das liegt. Fast jedes Wochenende habe die Spieler leichtere Blessuren, die mittels der medizinischen Abteilung und wohl auch viel Pharmazie bekämpt werden. Da dies ein [...]
Zitat von daddy_felixKomisch, dass sich die Spieler immer kurz vor diesen Testspielen verletzen. Zwischenzeitlich war es mal "cool", für die Nationalmannschaft zu spielen, aber das hat sich wohl auch wieder gelegt. Einige halten sich wohl für unverzichtbar...
..., man müsste also vielleicht mal hinterfragen woran das liegt. Fast jedes Wochenende habe die Spieler leichtere Blessuren, die mittels der medizinischen Abteilung und wohl auch viel Pharmazie bekämpt werden. Da dies ein paar Tage dauert, sind diese Leute meist erst eine Woche später wieder voll einsatzfähig, weshalb die international spielenden Vereine ja auch einen grösseren Kader brauchen. Wenn man sich mal die gesundheitlichen Probleme der ehemaligen Spieler ansieht, kommt leicht die Frage auf, ob die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers inzwischen nicht überstrapaziert wird. Davon ganz abgesehen hilft ein Spieler, der nicht völlig fit ist, überhaupt nichts in solch einem Spiel.
5.
erlachma 04.02.2013
Wie war das: man sollte nicht Unterstellungen heranziehen, wenn einfache Erklärungen ausreichen. So ungefähr. Es gibt so gut wie keinen Spieler, der unverletzt aus einem Spiel herausgeht. Nun hat man 7 Tage Zeit um diese [...]
Zitat von daddy_felixKomisch, dass sich die Spieler immer kurz vor diesen Testspielen verletzen. Zwischenzeitlich war es mal "cool", für die Nationalmannschaft zu spielen, aber das hat sich wohl auch wieder gelegt. Einige halten sich wohl für unverzichtbar...
Wie war das: man sollte nicht Unterstellungen heranziehen, wenn einfache Erklärungen ausreichen. So ungefähr. Es gibt so gut wie keinen Spieler, der unverletzt aus einem Spiel herausgeht. Nun hat man 7 Tage Zeit um diese Verletzungen mit leichten Übungen zu behandeln, und schon ist man wieder einsatzfähig fürs nächste Spiel. Aber das Länderspiel ist ja schon am Mittwoch. Da reicht die Zeit eben nicht. Und wegen den Infektionen ist es ähnlich: laufen Spieler bei wichtigen Spielen auch krank auf, ist dieses Risiko für Freundschafts-balla-balla-Spiele einfach zu hoch. Und das hat nichts damit zu tun, dass sich "einige für unverzichtbar halten". Sondern damit, dass man sich nach Verletzungen und Infektionen zu schonen hat. Das gilt für Sie genauso wie für Fußballer.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball-Nationalmannschaft
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten