Lade Daten...
15.02.2013
Schrift:
-
+

Sieg in Wolfsburg

Bayern jubelt dank Mandzukic-Fallrückzieher

Fotos
AFP

Die Bayern haben den zehnten Sieg im elften Auswärtsspiel der Saison eingefahren und im Meisterkampf vorgelegt. Gegen Wolfsburg traf ausgerechnet der frühere VfL-Profi Mario Mandzukic - per sehenswertem Fallrückzieher. Arjen Robben schoss ebenfalls ein Tor, war aber nicht glücklich.

Hamburg - Münchens Meister-Express lässt sich nicht vom Weg abbringen: Der FC Bayern hat auch das elfte Liga-Auswärtsspiel in dieser Saison nicht verloren. Beim VfL Wolfsburg gab es einen ungefährdeten 2:0 (1:0)-Sieg. Ausgerechnet der frühere Wolfsburger Mario Mandzukic sorgte mit einem sehenswerten Fallrückzieher für die Führung (36. Minute). Arjen Robben traf in der Nachspielzeit zum Endstand (90.+2).

"Das war nicht nur ein Arbeitssieg, wir haben auch gegen einen Gegner gespielt, der seine beste Saisonleistung gezeigt hat. Die Wolfsburger haben sich total verausgabt", sagte Bayern-Coach Jupp Heynckes: "Das war für uns ein schweres Spiel. Wir haben gezeigt, dass wir klasse drauf sind und uns bei Widerstand zu wehren wissen."

Die Münchner haben nun bereits 18 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Dortmund. Der BVB kann den Abstand jedoch mit einem Sieg am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wieder verkürzen.

Heynckes hatte im Vergleich zum Spiel gegen Schalke 04 (4:0) auf vier Positionen umgestellt. Für den verletzten Javi Martínez (Prellung am Großzehen-Grundgelenk) rückte Luiz Gustavo in die Startelf. Außerdem spielten Daniel van Buyten, Thomas Müller und Mandzukic. Neben Gomez musste auch Robben zunächst auf der Bank Patz nehmen.

Bayern klar überlegen, Wolfsburg aber nicht chancenlos

Bayern war vor 30.000 Zuschauer in der ausverkauften Wolfsburger Arena von Beginn an um Ballbesitz und Spielkontrolle bemüht - und hatte auch gleich die erste Chance: Nach einer Flanke von Mandzukic scheiterte Thomas Müller per Kopf (3.) knapp. Auf der anderen Seite verpasste Bas Dost nach einer Hereingabe von Marcel Schäfer nur knapp die Führung. Vierinha setzte ein Weitschuss (10.) vorbei.

In der 36. Minute fiel dann das Tor für die Bayern durch Ex-VfL-Profi Mandzukic. Nach einem Kopfball von Bastian Schweinsteiger setzte der Kroate zum Fallrückzieher an - und traf zum 1:0. Es war bereits sein 15. Treffer in dieser Spielzeit - den er aus Respekt vor seinem früheren Arbeitgeber nur verhalten feierte.

Nach der Pause verpasste Müller dann die große Möglichkeit zum 2:0, als er den Ball nach einem Pass von Philipp Lahm aus gerade einmal neun Metern nicht im Wolfsburger Tor unterbrachte (50.). Sechs Minuten später blockte Alexander Madlung einen Schuss des Nationalspielers aus aussichtsreicher Position ab.

Die Münchner verlegten sich ab Mitte der zweiten Hälfte darauf, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Viele Offensivaktionen kamen nicht mehr vom Rekordmeister. Bayern-Torhüter Manuel Neuer musste sein Team dann sogar noch vor dem Ausgleich bewahren. Einen stark geschossenen Freistoß von Diego faustete er aus dem Winkel, den Nachschuss vergab der eingewechselte Ivan Perisic (77.). Es sollte Wolfsburgs letzte große Möglichkeit des Spiels bleiben. Robben setzte mit seinem ersten Saisontor den Schlusspunkt (90.+2) - und machte nach dem Schlusspfiff dem Unmut über seine erneute Reservistenrolle Luft. "Ich bin froh, dass wir gewonnen haben, aber ich will mehr spielen. Ich bin auf der Bank. Das ist enttäuschend. Ich kann nicht sagen, dass ich richtig froh bin", sagte der Niederländer.

VfL Wolfsburg - Bayern München 0:2 (0:1)
0:1 Mandzukic (36.)
0:2 Robben (90.+2)
Wolfsburg: Benaglio - Hasebe, Naldo, Madlung, Marcel Schäfer - Polak - Vieirinha (75. Helmes), Träsch (75. Fagner), Diego, Olic (65. Perisic) - Dost
München: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Luiz Gustavo, Schweinsteiger - Thomas Müller, Toni Kroos (79. Timoschtschuk), Ribery (78. Robben) - Mandzukic (83. Gomez)
Schiedsrichter: Felix Zwayer
Zuschauer: 30.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Madlung, Vieirinha, Dost, Hasebe, Naldo (8) - Ribery (2), Dante (4)

bka/sid

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Jetzt Fan werden!

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten