Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Schweizer Fußball

Gattuso wird Spielertrainer beim FC Sion

Spieler-Trainer gibt es nur in Amateurligen? Von wegen! Der Schweizer Erstligist FC Sion hat nach einer bitteren Niederlage den bisherigen Coach Victor Muñoz entmachtet - und den ehemaligen italienischen Nationalspieler Gennaro Gattuso befördert.

REUTERS

Gattuso: Seit 2012 im Verein

Montag, 25.02.2013   16:27 Uhr

Hamburg - Einst ackerte er im defensiven Mittelfeld des AC Mailand und der italienischen Nationalmannschaft, dann wechselte Gennaro Gattuso in die Schweiz zum FC Sion. Dort wird er nun Spielertrainer des Tabellenvierten.

Einen Tag nach der 0:4-Pleite und einer schwachen Vorstellung beim FC Thun gab der Club die Entscheidung und damit auch die Entmachtung des bisherigen Trainers Victor Muñoz bekannt. Die Clubführung übertrage Kapitän Gattuso die Verantwortung, hieß es auf der Homepage. "Das Team muss sich nun ganz alleine anstrengen und sich seiner Nicht-Leistungen bewusst werden", sagte Präsident Christian Constantin.

Das erste Spiel als Profi und Trainer wird der 35 Jahre alte Gattuso am Mittwoch im Swiss Cup in Lausanne bestreiten. Er ist bereits der fünfte Sion-Trainer in dieser Saison. Vorgänger Muñoz soll in einer anderen Funktion für den Verein arbeiten.

Gattuso war vor seinem Wechsel in die Schweiz im vergangenen Sommer 13 Jahre lang bei Milan, gewann mit dem Club unter anderem zweimal die Champions League (2002/2003, 2006/2007) sowie zwei italienische Meistertitel (2003/2004, 2010/2011). Mit Italien triumphierte er 2006 bei der Weltmeisterschaft in Deutschland.

luk/dpa

Mehr auf SPIEGEL ONLINE

Artikel