Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Niederländischer Fußball

Verband bestraft PSV-Profi Lens für Attacke im Spielertunnel

Er wollte sich im Spielertunnel prügeln, nun muss PSV-Profi Jeremain Lens aussetzen: Wegen der Attacke auf Rotterdams Verteidiger Joris Mathijsen ist der Angreifer vom niederländischen Verband für drei Spiele gesperrt worden.

DPA

PSV-Profi Lens: Lange Pause nach Vorfall im Spielertunnel

Mittwoch, 27.02.2013   17:41 Uhr

Hamburg - Der niederländische Fußballverband KNVB hat Jeremain Lens für drei Spiele gesperrt. Der Stürmer der PSV Eindhoven hatte nach dem Spiel bei Feyenoord Rotterdam Verteidiger Joris Mathijsen am Ende des Spielertunnels aufgelauert und versucht, ihn in eine Schlägerei zu verwickeln.

Insgesamt muss Lens für vier Partien aussetzen, weil er in der vorangegangenen Partie seine fünfte Gelbe Karte gesehen hatte. Eindhoven hatte Lens am Montag bereits mit der vereinsintern höchstmöglichen Geldbuße belegt.

Lens hatte bei Eindhovens 1:2-Niederlage die Führung für die Gäste erzielt (34. Minute), doch Ruben Schaken (47.) und Graziano Pelle (68.) drehten die Partie. "Das geht nicht, wie Lens sich hier aufgeführt hat", hatte PSV-Trainer Dick Advocaat zum Vorfall im Spielertunnel gesagt.

bka/sid

Mehr auf SPIEGEL ONLINE

Fotostrecke

Artikel