Lade Daten...
27.02.2013
Schrift:
-
+

Duell mit Galatasaray

Uefa schmettert Schalke-Einspruch ab

AP/dpa

Galatasaray-Star Drogba: Einsatz gegen Schalke war rechtens

Schalke 04 muss das Champions-League-Duell gegen Galatasaray sportlich entscheiden. Der Protest gegen die Hinspiel-Wertung wurde von der Uefa abgelehnt. Der Bundesligist hatte die Spielberechtigung von Istanbul-Stürmer Didier Drogba angezweifelt.

Hamburg - Die Europäische Fußball-Union hat den Einspruch des FC Schalke 04 gegen die Wertung des 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Galatasaray Istanbul abgelehnt. Das bestätigte die Uefa am Mittwoch. Die "Königsblauen" hatten wegen des umstrittenen Wechsels von Stürmer Didier Drogba aus China zu dem türkischen Spitzenclub protestiert. Schalke wollte von der Uefa die Spielberechtigung des Ivorers überprüfen lassen und musste dafür aus formaljuristischen Gründen Einspruch einlegen.

Der Fußball-Weltverband Fifa hatte Drogba vor zwei Wochen eine vorläufige Spielerlaubnis für die türkische Liga und den Europapokal erteilt. Das Rückspiel findet am 12. März (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in Gelsenkirchen statt.

leh/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
1. Wie zu erwarten war
awun 27.02.2013
Hab nichts anderes erwartet. In dem offiziellen Regeln steht es aber denke so wie Schalke es sieht. Aber in Sportverbände, vor allem Fußballverbände herrscht Intransparenz pur, Korruption und Co. Hat man bei diversen Urteilen [...]
Hab nichts anderes erwartet. In dem offiziellen Regeln steht es aber denke so wie Schalke es sieht. Aber in Sportverbände, vor allem Fußballverbände herrscht Intransparenz pur, Korruption und Co. Hat man bei diversen Urteilen in der Sportgerichtsbarkeit gesehen, dass nicht Regeln entscheiden sondern das Wohlwollen der Leute Leute hinter den Kulissen zu den Antragsstellern und Gegnern.
2. Begründung?
bastianbuchtaleck 27.02.2013
Mit welcher Begründung wurde der Einspruch von Schalke abgelehnt bzw. "abgeschmettert", wenn man der Überschrift glauben will?
Mit welcher Begründung wurde der Einspruch von Schalke abgelehnt bzw. "abgeschmettert", wenn man der Überschrift glauben will?
3.
awun 27.02.2013
woanders gefunden: Oder anders gesagt, wir interessieren uns nicht für die Regeln und was da drin steht, wir entscheiden wie wir wollen.
Zitat von bastianbuchtaleckMit welcher Begründung wurde der Einspruch von Schalke abgelehnt bzw. "abgeschmettert", wenn man der Überschrift glauben will?
woanders gefunden: Oder anders gesagt, wir interessieren uns nicht für die Regeln und was da drin steht, wir entscheiden wie wir wollen.
4.
benedetto089 27.02.2013
Wahrscheinlich damit, dass Drogba keinen gültigen Vertrag mehr hatte und der Wechsel zu Galatasaray in Ordnung war. Ich glaube keiner hier kann sagen ob das jetzt Rechtmäßig ist oder nicht, es sei den jemand hat gute [...]
Zitat von bastianbuchtaleckMit welcher Begründung wurde der Einspruch von Schalke abgelehnt bzw. "abgeschmettert", wenn man der Überschrift glauben will?
Wahrscheinlich damit, dass Drogba keinen gültigen Vertrag mehr hatte und der Wechsel zu Galatasaray in Ordnung war. Ich glaube keiner hier kann sagen ob das jetzt Rechtmäßig ist oder nicht, es sei den jemand hat gute Kenntnisse im chinesischen Arbeitsrecht. So oder so gut, wäre doch Schade wenn Schalke am grünen Tisch weiterkommt und nicht durch eigene Leistung.
5. Regeln sind dazu da, dass man gegen sie verstößt.
luwigal 28.02.2013
Und wenn ein Verein darauf hinweist, dass sie eingehalten werden, dann verstößt der zuständige Verband gegen sie. Absurd ist auch, warum erst ein Verein Einspruch einlegen muss, damit ein Verband aktiv wird. Schade, nicht [...]
Und wenn ein Verein darauf hinweist, dass sie eingehalten werden, dann verstößt der zuständige Verband gegen sie. Absurd ist auch, warum erst ein Verein Einspruch einlegen muss, damit ein Verband aktiv wird. Schade, nicht wegen Schalke, sondern, weil man wieder einmal das Gefühl bekommt, dass "oben" etwas nicht stimmt.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Champions League
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten