Lade Daten...
27.02.2013
Schrift:
-
+

Pokalsieg gegen Dortmund

Robben schießt Bayern ins Halbfinale

dapd

Die Revanche ist geglückt: Der FC Bayern hat den Pokalkracher gegen Dortmund knapp gewonnen. Arjen Robben entschied das vorgezogene Endspiel, dank des Niederländers stehen die Münchner im Halbfinale.

Hamburg - Der FC Bayern hat das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht. Im Viertelfinale besiegten die Münchner Titelverteidiger Borussia Dortmund 1:0 (1:0). Arjen Robben erzielte den Siegtreffer für den FCB kurz vor der Pause mit einem Schlenzer (43. Minute). Es war der erste Pflichtspielerfolg der Bayern über Dortmund nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Liga und Pokal.

Von Beginn an war viel Tempo in der Partie. Die Bayern brauchten durch das frühe Pressing des BVB einige Minuten, um in Schwung zu kommen. Dann hatten sie aber schnell Chancen. Zunächst scheiterte Robben an Roman Weidenfeller (8.), dann verstolperte Toni Kroos frei vor Dortmunds Torwart (14.). Danach mussten die rund 71.000 Zuschauer lange bis zur nächsten Möglichkeit warten. Javier Martínez' Schuss war jedoch zu ungenau (36.), vier Minuten später schoss Robben aus kurzer Distanz über das Tor. Hier geht es zur Einzelkritik der Bayern.

In der 43. Minute machte es der niederländische Nationalspieler besser. Aus rund 20 Metern schlenzte Robben den Ball in die linke obere Ecke. Dortmund hatte vor der Pause nur eine Halbchance. Dante konnte nach einer Flanke von Marco Reus noch rechtzeitig vor Robert Lewandowski klären (23.).

Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff tauchte Thomas Müller im BVB-Strafraum auf, der Nationalspieler vergab jedoch. In der 52. Minute kamen die Gäste zu ihrem ersten gefährlichen Abschluss, doch Ilkay Gündogans Distanzschuss landete in Manuel Neuers Armen. Die besseren Chancen hatten die Bayern. Müller legte mit der Hacke auf Kroos ab, der aus kurzer Distanz an Weidenfeller scheiterte (59.). Der Keeper hielt sein Team in dieser Phase im Spiel.

Auch in der 71. Minute war Weidenfeller zur Stelle, als es Martínez aus der Distanz versuchte. Nach der folgenden Ecke jagte Daniel van Buyten den Ball knapp über die Latte. Die Bayern drängten weiter auf den zweiten Treffer, doch der BVB verhinderte die Vorentscheidung. Mario Götze klärte gegen Dante auf der Linie (80.), der freistehende Mario Mandzukic köpfte Weidenfeller wenig später in die Arme (87.). Hier geht es zur Einzelkritik des BVB.

Vor den Bayern hatten der VfB Stuttgart, der SC Freiburg und der VfL Wolfsburg das Halbfinale erreicht. Der VfB setzte sich 2:0 gegen Bochum durch, bereits am Dienstagabend besiegte Freiburg Mainz 3:2 nach Verlängerung und Wolfsburg gewann 2:1 in Offenbach. Die Paarungen der Vorschlussrunde, die am 16. und 17. April stattfinden, werden am Sonntag (18 Uhr) im Rahmen der ARD-Sportschau ausgelost. Das Finale wird am 1. Juni im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Bayern München - Borussia Dortmund 1:0 (1:0)
1:0 Robben (43.)
München: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Thomas Müller (79. Luiz Gustavo), Toni Kroos (90.+4 Boateng), Robben - Mandzukic (90.+1 Gomez)
Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Felipe Santana, Schmelzer - Sven Bender - Gündogan, Großkreutz (62. Blaszczykowski) - Götze, Reus (81. Schieber) - Lewandowski
Schiedsrichter: Kircher
Zuschauer: 71.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Martínez, Toni Kroos (2), Mandzukic (2) -

max/sid

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 49 Beiträge
1. Unsinn
Orthoklas 27.02.2013
Es waren nicht sechs sieglose Spiele, denn der Supercup war ja auch dabei - immerhin!
Es waren nicht sechs sieglose Spiele, denn der Supercup war ja auch dabei - immerhin!
2. Schade
marlan82 27.02.2013
Wenige Höhepunkte und eine schwache zweite Halbzeit der 400 Millionenmannschaft vor eigenem Publikum gegen eine formschwache uneingespielte und verletzungsgeschwächte Bvb Defensive. Da haben andere mehr draus machen können [...]
Wenige Höhepunkte und eine schwache zweite Halbzeit der 400 Millionenmannschaft vor eigenem Publikum gegen eine formschwache uneingespielte und verletzungsgeschwächte Bvb Defensive. Da haben andere mehr draus machen können (siehe Hamburg) und sicher keine Revanche für das 2 zu 5 Debakel im letzten Jahr. Egal fragt am Ende keiner nach gz zum zweiten Titel verdient war der Sieg allemal.
3. Robben
roppel 27.02.2013
Ausgerechnet die lieblings Witzfigur der BVB-Fans kickt Dortmund raus!
Ausgerechnet die lieblings Witzfigur der BVB-Fans kickt Dortmund raus!
4. Meisterträner Klopp
tunga 27.02.2013
Pokalaus, Meisterschaft futsch und in der Schämpienslig ists noch ein weiter wech.
Zitat von sysopdapdDie Revanche ist geglückt: Der FC Bayern hat den Pokalkracher gegen Dortmund knapp gewonnen. Arjen Robben entschied das vorgezogene Endspiel, dank des Niederländers stehen die Münchner im Halbfinale. http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-pokal-robben-schiesst-fc-bayern-gegen-dortmund-ins-halbfinale-a-885986.html
Pokalaus, Meisterschaft futsch und in der Schämpienslig ists noch ein weiter wech.
5.
timtom 27.02.2013
Zitat von sysopdapdDie Revanche ist geglückt: Der FC Bayern hat den Pokalkracher gegen Dortmund knapp gewonnen. Arjen Robben entschied das vorgezogene Endspiel, dank des Niederländers stehen die Münchner im Halbfinale. http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-pokal-robben-schiesst-fc-bayern-gegen-dortmund-ins-halbfinale-a-885986.html

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Fotostrecke

Bayern vs. BVB: Die letzten 10 Liga-Duelle

Datum Spielort Ergebnis
01.12.12 München 1:1
11.04.12 Dortmund 1:0
19.11.11 München 0:1
26.02.11 München 1:3
03.10.10 Dortmund 2:0
12.09.09 Dortmund 1:5
08.02.09 München 3:1
23.08.08 Dortmund 1:1
13.04.08 München 5:0
28.10.07 Dortmund 0:0

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema DFB-Pokal
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten