Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Sieg in Leverkusen

Bayern startet erfolgreich in die Rückrunde

Erfolg zum Auftakt der Rückrunde: Rekordmeister FC Bayern hat sein erstes Pflichtspiel nach der Winterpause gewonnen. Glanzvoll war der Sieg in Leverkusen allerdings nicht.

Getty Images

James Rodríguez

Freitag, 12.01.2018   22:23 Uhr

Der FC Bayern zieht in der Bundesliga weiter der Konkurrenz davon. Im ersten Spiel der Rückrunde haben sich die Münchner 3:1 (1:0) bei Bayer Leverkusen durchgesetzt. Javi Martínez (32. Minute), Franck Ribéry (59.) und James (90.+1) erzielten die Treffer für den Rekordmeister. Leverkusens Kevin Volland gelang zwischenzeitlich der Anschlusstreffer (70.).

Durch den Sieg hat das Team von Trainer Jupp Heynckes bis Samstagabend 14 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Schalke 04. Leverkusen bleibt nach der Niederlage Vierter, kann jedoch an diesem Spieltag noch auf achten Platz zurückfallen.

In einer kampfbetonten ersten Hälfte hatte Bayer die erste gute Chance der Partie: Dominik Kohr köpfte nach einer Ecke nur knapp neben das Tor von Bayern-Keeper Sven Ulreich (17.).

Der erste Treffer fiel jedoch auf der anderen Seite: Arturo Vidals Kopfball nach einer Ecke von Arjen Robben wurde von Sven Bender geblockt, fiel jedoch genau vor die Füße von Martínez. Der Spanier schob den Ball aus kurzer Distanz ins Tor. Wenig später baute Martínez per Kopf die Führung beinahe aus, erneut war eine Ecke vorausgegangen (38.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Bayer den Druck. Leon Bailey tanzte Niklas Süle aus und schlenzte den Ball auf die Oberkante der Latte (55.). Nach dieser Aktion taten die Bayern wieder mehr fürs Spiel. Zunächst scheiterte Thomas Müller mit einem Distanzschuss noch knapp (57.), doch dann erhöhte Ribéry nach starker Einzelleistung auf 2:0.

Fotostrecke

Bayerns Sieg in Leverkusen: Zittern bis zum James-Freistoß

Spannend wurde es kurz vor Schluss trotzdem noch einmal: Volland setzte sich am Strafraum gegen David Alaba, Ribéry und Vidal durch und zog aus 16 Metern ab. Süle fälschte den Schuss ab - und Ulreich hatte keine Abwehrchance.

Nach dem Anschlusstreffer vergaben Volland (76.) und der eingewechselte Lucas Alario (77.) gute Chancen zum Ausgleich. In der Nachspielzeit sorgte James per direkt verwandeltem Freistoß für die Entscheidung. Die Münchner gewannen am Ende erstmals seit 2013 wieder in Leverkusen.

Bayer Leverkusen - FC Bayern 1:3 (0:1)
0:1 Martínez (32.)
0:2 Ribéry (59.)
1:2 Volland (70.)
1:3 James (90.+1)
Leverkusen: Leno - Tah, S. Bender, Wendell - Kohr (65. Alario), L. Bender - Bellarabi (60. Henrichs), Bailey - Havertz, Brandt (77. Mehmedi) - Volland
München: Ulreich - Rafinha, Boateng, Süle, Alaba - James, Martínez, Vidal - Robben (65. Coman), Ribéry (78. Wagner) - Müller
Schiedsrichter: Siebert
Gelbe Karten: Volland, Bellarabi / Müller, Rafinha
Zuschauer: 30.210

mru

insgesamt 12 Beiträge
spon_2937981 12.01.2018
1. Na dann...
Ach wie schade, SPON... Da habt Ihr so viel Hoffnung in Leverkusen gesetzt - zu Recht, weil die ja zuhause zuletzt immer gut aussahen gegen Bayern. Aber immerhin könnt Ihr feststellen (und damit Eure geschundene Seele ein [...]
Ach wie schade, SPON... Da habt Ihr so viel Hoffnung in Leverkusen gesetzt - zu Recht, weil die ja zuhause zuletzt immer gut aussahen gegen Bayern. Aber immerhin könnt Ihr feststellen (und damit Eure geschundene Seele ein wenig streicheln): 'Glanzvoll war der Sieg in Leverkusen allerdings nicht.' Dann ist ja wenigstens etwas Schlechtes über den FCB geschrieben, muss ja schließlich sein.
GustavN 12.01.2018
2.
Vielleicht wäre James' Freistoß haltbar gewesen - hätte sich Leno nicht gerade seine Stutzen zurechtgerückt. Ein klassischer Leno. :D
Vielleicht wäre James' Freistoß haltbar gewesen - hätte sich Leno nicht gerade seine Stutzen zurechtgerückt. Ein klassischer Leno. :D
telarien 12.01.2018
3. Heiko Herrlich
Hat nicht Alles gegeben. Einfach mal hinwerfen, gerne auch im Interview, kann ja nicht schaden, gell?
Hat nicht Alles gegeben. Einfach mal hinwerfen, gerne auch im Interview, kann ja nicht schaden, gell?
munich1952 12.01.2018
4. Spannung
Bei den letzten Spielen der Bayern drängt sich mir der Eindruck auf, dass die Spieler gehalten sind, die Spiele spannend zu halten. Anders sind für mich so manche Aussetzer, bei der ansonsten souveränen Spielweise nicht zu [...]
Bei den letzten Spielen der Bayern drängt sich mir der Eindruck auf, dass die Spieler gehalten sind, die Spiele spannend zu halten. Anders sind für mich so manche Aussetzer, bei der ansonsten souveränen Spielweise nicht zu erklären
mundi 12.01.2018
5. Schwache Bundesliga
Wie man in den internationale Ligen, wie Cl uder EL, gesehen hat, sind die Bundesligavereine mäuseschwach. So können die Bayern auch in schlechter Form jeden Gegner in der Bundesliga schlagen.
Wie man in den internationale Ligen, wie Cl uder EL, gesehen hat, sind die Bundesligavereine mäuseschwach. So können die Bayern auch in schlechter Form jeden Gegner in der Bundesliga schlagen.

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP