Schrift:
Ansicht Home:
Sport

WM-Qualifikation

Argentinien muss nach Remis weiter zittern

Auch unter dem neuen Coach Sampaoli hat Vizeweltmeister Argentinien in der WM-Qualifikation Probleme. Chile patzte gegen Paraguay. Das Finale in der Südamerika-Gruppe verspricht reichlich Spannung.

AP

Lionel Messi

Freitag, 01.09.2017   09:49 Uhr

Argentinien hat in der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland den Befreiungsschlag verpasst. Beim Erzrivalen Uruguay kam der Vizeweltmeister nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt bei noch drei ausstehenden Spielen auf Rang fünf der Tabelle. Nur die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM, der Fünfte muss in ein Play-off gegen den Ozeanien-Vertreter.

Das argentinische Team um Lionel Messi dominierte beim Pflichtspieldebüt des neuen Trainers Jorge Sampaoli in Montevideo vor allem in der zweiten Hälfte, Messi seine neu eingesetzten Sturmpartner Paulo Dybala und Mauro Icardi konnten den uruguayischen Torwart Fernando Muslera aber nur selten ernsthaft prüfen.

Vidal trifft bei Chile-Pleite - ins eigene Netz

Einen Rückschlag musste auch Copa-América-Sieger Chile einstecken. Arturo Vidal leitete die 0:3-Pleite gegen Paraguay mit einem Eigentor (24.) ein, durch den Sieg hat Paraguay jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf Argentinien. Beim 0:0 Kolumbiens in Venezuela kam Vidals Bayern-Kollege James Rodríguez wegen seiner Oberschenkelverletzung nicht zum Einsatz.

Das Finale um die vier direkten WM-Plätze verspricht Spannung: Nur zwei Punkte trennen Kolumbien (25 Zähler) auf Platz zwei und Argentinien auf Rang fünf (23 Punkte).

An der Spitze zieht Brasilien einsam seine Kreise. Unbeirrt vom Dilemma der Konkurrenten fuhren Neymar und Co. in Porto Alegre beim 2:0 gegen Ecuador ihren elften Quali-Sieg ein. Der Rekordweltmeister ist mit elf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Kolumbien nicht mehr von Rang eins zu verdrängen. Barcelona-Zugang Paulinho brach nach 68 Minuten das Abwehr-Bollwerk der Gäste, ehe Philippe Coutinho sieben Minuten später für die Entscheidung sorgte.

Die Resultate im Überblick:
Venezuela - Kolumbien 0:0
Chile - Paraguay 0:3
Uruguay - Argentinien 0:0
Brasilien - Ecuador 2:0
Peru - Bolivien 2:1

chh/dpa/sid

insgesamt 4 Beiträge
team_frusciante 01.09.2017
1.
Japp. Argentinien ist praktisch schon raus. Nicht mehr zu retten. Fast schon so sicher raus wie Holland. Und in ein paar Wochen dann die umso sensationellere Schlagzeile: Nach überraschenden Heimsiegen gegen Peru und Venezuela [...]
Japp. Argentinien ist praktisch schon raus. Nicht mehr zu retten. Fast schon so sicher raus wie Holland. Und in ein paar Wochen dann die umso sensationellere Schlagzeile: Nach überraschenden Heimsiegen gegen Peru und Venezuela hat Argentinien sich im "Wunder von Buenos Aires" doch gerade noch so die Qualifikation gesichert. Der Fußballgott muss Argentinier sein!
Nonvaio01 01.09.2017
2. ausser Messi nichts gewesen
so geht das seit jahren in der NM, und Messi hat nie seine Barca leistungen in der NM abrufen koennen.
so geht das seit jahren in der NM, und Messi hat nie seine Barca leistungen in der NM abrufen koennen.
potenz 01.09.2017
3. Omg!
Es "droht" eine Relegation gegen das Ozeanien-Team - ja, da müssen die Argentinier aber wirklich zittern! :-)
Es "droht" eine Relegation gegen das Ozeanien-Team - ja, da müssen die Argentinier aber wirklich zittern! :-)
Prussia Culé 01.09.2017
4. Sie haben keine Ahhnung
Nie? Was war bei der WM 14? Den WM-Qualis? Bei der Copa America 2015 & 2016 war er einer der überragenden Spieler. Aber gut, wenn man in den letzten Jahren anscheinend keine Argentinienspiele gesehen hat...
Zitat von Nonvaio01so geht das seit jahren in der NM, und Messi hat nie seine Barca leistungen in der NM abrufen koennen.
Nie? Was war bei der WM 14? Den WM-Qualis? Bei der Copa America 2015 & 2016 war er einer der überragenden Spieler. Aber gut, wenn man in den letzten Jahren anscheinend keine Argentinienspiele gesehen hat...

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP