Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Spanische Frauen-Fußballliga

Über 60.000 Fans sehen Atlético vs. Barcelona - Weltrekord

60.739 Zuschauer - so viele Fans sind noch nie zu einem Ligaspiel im Frauenfußball gekommen. Der Weltrekord gelang im Madrider Estadio Metropolitano - und ein packendes Duell gab es auch.

AFP

Knapp 60.000 Zuschauer sahen das Spiel zwischen Atlético und Barcelona

Sonntag, 17.03.2019   18:00 Uhr

Die Frauenteams von Atlético Madrid und dem FC Barcelona haben für einen Weltrekord gesorgt: Zum Spitzenspiel der spanischen Frauenfußball-Liga kamen 60.739 Zuschauer ins Estadio Metropolitano - so viele Fans haben noch nie ein Vereinsduell im Frauenfußball besucht.

Der Tabellenführer der spanischen Liga, Atlético (66 Punkte), unterlag dem Tabellenzweiten am Ende 0:2 (0:0). Die Tore erzielten Asisat Oshoala (65.) und Toni Duggan (80.) und fielen erst in der Schlussphase. Damit steht Barcelona nun bei 63 Punkten - das Titelrennen in der spanischen Liga ist wieder völlig offen.

Kiko Huesca/EPA-EFE/REX

Barcelona jubelt

Drei Monate vor dem Start der Weltmeisterschaft in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli; Titelverteidiger: USA) erlebt Spanien einen Zuschauerboom im Frauenfußball: Im Januar kamen etwa 48.000 Fans zum Pokal-Viertelfinale zwischen Athletic Bilbao und Atlético. Zuletzt hatte es in Spanien mehrere Werbeaktionen gegeben, um für den Frauenfußball zu werben. In Bilbao wurden unter anderem kostenlose Tickets in Schulen verteilt.

Im Estadio Metropolitano spielen für gewöhnlich die Männer von Atlético, das Stadion wurde in den vergangenen Jahren umgebaut und 2017 neu eröffnet - insgesamt bietet die Arena Platz für 68.000 Zuschauer. In diesem Jahr findet hier auch das Champions-League-Finale der Männer statt.

Mehr Zuschauer sind bisher nur bei einem Frauen-Länderspiel gewesen: 1999 gab es bei der Frauen-WM in den USA einen Rekord - 90.185 Fans verfolgten den Finalsieg der USA gegen China im Stadion.

jan

insgesamt 3 Beiträge
cs01 17.03.2019
1.
Wenn es ihnen gelingt, die Zuschauer dauerhaft zu begeistern, dann kommen auch mehr Werbeeinnahemen und mehr Geld für die Spielerinnen. Gönnen würde ich es ihnen, besonders weil sie es sich selbst verdient hätten.
Wenn es ihnen gelingt, die Zuschauer dauerhaft zu begeistern, dann kommen auch mehr Werbeeinnahemen und mehr Geld für die Spielerinnen. Gönnen würde ich es ihnen, besonders weil sie es sich selbst verdient hätten.
maxehaxe 17.03.2019
2.
Wenn ich sehe, wohin Werbeeinnahmen und mehr Geld den Männerfußball geführt haben, kann man für die Frauen nur hoffen, dass sie ihren Sport nicht auch so verlieren.
Wenn ich sehe, wohin Werbeeinnahmen und mehr Geld den Männerfußball geführt haben, kann man für die Frauen nur hoffen, dass sie ihren Sport nicht auch so verlieren.
hibee 18.03.2019
3. Tolle Zuschauerzahl
60000 Zuschauer, das ist gewaltig. Allerdings passt das so gar nicht zu den sonstigen Zuschauerzahlen bei den Spielen der Atlético oder Barca Damen, Ende Februar kamen 442 Zuschauer bei Atlético gegen Albacete. Barcelona hatte [...]
60000 Zuschauer, das ist gewaltig. Allerdings passt das so gar nicht zu den sonstigen Zuschauerzahlen bei den Spielen der Atlético oder Barca Damen, Ende Februar kamen 442 Zuschauer bei Atlético gegen Albacete. Barcelona hatte zu Hause gegen Huelva 463 Zuschauer. Wurde das Spiel als Weltrekordversuch beworben?

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP