Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Auswärtssieg gegen Hoffenheim

Goretzka schießt Bayern zum perfekten Rückrundenstart

Zwei Tore in einem Bundesligaspiel, Bayerns Leon Goretzka hat eine Premiere gefeiert. Die Folge: Ein Sieg der Münchner nach der Winterpause - trotz Wacklern in der zweiten Hälfte.

Getty Images

Leon Goretzka und Kingsley Coman freuen sich über das 1:0

Freitag, 18.01.2019   22:22 Uhr

Für den FC Bayern hat das Jahr des groß angekündigten Umbruchs mit einem Erfolg begonnen: 3:1 (2:0) siegte der Rekordmeister bei der TSG Hoffenheim im ersten Spiel der Rückrunde. Damit verkürzt der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga seinen Rückstand auf Borussia Dortmund zumindest vorübergehend auf drei Punkte.

Leon Goretzka war der Mann des Abends, er durfte in der ersten Hälfte den ersten Doppelpack seiner Bundesligakarriere feiern (34./45.+1 Minute). Den dritten Bayern-Treffer erzielte Robert Lewandowski in der 87. Minute.

Dem Führungstreffer war eine Flanke von Kingsley Coman vorausgegangen. Zuerst scheiterte Lewandowski per Kopf an Oliver Baumann, den Abpraller nutzte dann Goretzka, dessen Schuss von Kevin Vogt abgefälscht wurde - keine Chance für den TSG-Keeper. Fast mit dem Halbzeitpfiff traf der 23-Jährige nach einem Konter erneut.

In der zweiten Hälfte geriet der FC Bayern stärker unter Druck. Hoffenheim hatte auf ein offensiveres 4-3-3 umgestellt und fand nun besser ins Spiel, die Folge waren Chancen und der Anschlusstreffer: Nico Schulz erzielte das 1:2 mit einem schönen Distanzschuss (59.). Zuvor hatten Joelinton und Kerem Demirbay noch gute Möglichkeiten vergeben (53.).

Fotostrecke

Bayern-Sieg bei Hoffenheim: Der doppelte Goretzka

In der Schlussphase brachte Bayern-Coach Niko Kovac mit James und Serge Gnabry zwei offensive und frische Kräfte, das sorgte wieder für etwas mehr Entlastung und den dritten Münchner Treffer, den James eingeleitet und Müller vorbereitet hatte. Zugang Alphonso Davies stand bereits im Kader, kam aber nicht zu seinem Bundesligadebüt. Der 18 Jahre alte Kanadier war in der Winterpause von Vancouver Whitecaps gekommen.

Borussia Dortmund kann am Samstag wieder nachlegen, dann startet auch der Spitzenreiter in den 18. Spieltag und tritt bei RB Leipzig an (18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Hoffenheim - FC Bayern 1:3 (0:2)
0:1 Goretzka (34.)
0:2 Goretzka (45.+1)
1:2 Schulz (59.)
1:3 Lewandowski (87.)
Hoffenheim: Baumann - Posch, Vogt (56. Grillitsch), Hübner - Kaderabek, Bittencourt, Demirbay (56. Geiger), Kramaric, Schulz - Joelinton (79. Szalai), Belfodil
FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martínez (90. Boateng), Goretzka - Müller, Thiago (78. James), Coman (73. Gnabry) - Lewandowski
Schiedsrichter: Welz
Gelbe Karten: Voigt, Grillitsch, Posch / Kimmich, Martínez
Zuschauer: 30.150 (ausverkauft)

jan

insgesamt 10 Beiträge
susa_pilar 18.01.2019
1. Bela Rethy
Wenn er Bayern-Spiele kommentiert frag ich mich oft ob wir dasselbe Spiel sehen, aber seit heute bin ich sicher: nach dem letzten Tor rief er ins Mikrofon: "da ist das 3 zu 0", danach über Neuer: "nix aufs Tor [...]
Wenn er Bayern-Spiele kommentiert frag ich mich oft ob wir dasselbe Spiel sehen, aber seit heute bin ich sicher: nach dem letzten Tor rief er ins Mikrofon: "da ist das 3 zu 0", danach über Neuer: "nix aufs Tor bekommen und wenn dann war er da"! Lustig, aber in meinem Fernseher hat Neuer einen reingelassen und das Spiel ist 3:1 ausgegangen (Puristen sagen 1:3)... Erklärt aber viel aus der Vergangenheit.
telarien 18.01.2019
2. ZDF extrem schwach
Das Sky die Freitags-Spiele verkauft hat, bitter. Das ZDF ist nur peinlich als Bayern-Fanboys. Der Bayern-Sieg geht in Ordnung, Hoffenheim war speziell in der ersten Halbzeit erschreckend schwach. Bayern in in der zweiten Halbzeit [...]
Das Sky die Freitags-Spiele verkauft hat, bitter. Das ZDF ist nur peinlich als Bayern-Fanboys. Der Bayern-Sieg geht in Ordnung, Hoffenheim war speziell in der ersten Halbzeit erschreckend schwach. Bayern in in der zweiten Halbzeit aber auch nicht meisterlich, zumal man den Schiri noch auf der Seite hatte. Verlierer dieser Partie für mich Nagelsmann.
hundini 18.01.2019
3. ^^
Super! Bayern wird ewig Meister sein...Dank einem Ex-Schalker... Gut gemacht Hopp, eine gelungene Rache... Biene Maya geht die Hose bestimmt jetzt schon auf Grundeis... Werner, wenn Du einen Vertrag bei den Bayern willst, nur [...]
Super! Bayern wird ewig Meister sein...Dank einem Ex-Schalker... Gut gemacht Hopp, eine gelungene Rache... Biene Maya geht die Hose bestimmt jetzt schon auf Grundeis... Werner, wenn Du einen Vertrag bei den Bayern willst, nur mit 3 Toren gegen Lüdenscheid-Nord...
doppelnass 18.01.2019
4. Sehr gut
Top Leistung der Bayern in der ersten Halbzeit. Sehenswerte Kombinationen, der Ball lief flüssig und im Umschalten brutal schnell. In der zweiten Halbzeit nen Gang rausgenommen, was etwas fahrlässig war. Dann aber zur rechten [...]
Top Leistung der Bayern in der ersten Halbzeit. Sehenswerte Kombinationen, der Ball lief flüssig und im Umschalten brutal schnell. In der zweiten Halbzeit nen Gang rausgenommen, was etwas fahrlässig war. Dann aber zur rechten Zeit zugeschlagen. Müller super, Goretzka eiskalt, Lewa sehr mannschaftsdienlich und Süle entwickelt sich allmählich zur Weltklasse. Sehr schön das Interview mit Goretzka. Dortmund morgen sei ihnen egal. Sie wollen nur gewinnen und am Ende den Titel.
meresi 19.01.2019
5. Egal
wer Trainer bei Bayern ist, wenn die Mannschaft will dass sie gewinnen geben sie ihr Bestes. Leider hat Hoffenheim versagt. So werden die Bayern schon wieder Meister, mark my words...
wer Trainer bei Bayern ist, wenn die Mannschaft will dass sie gewinnen geben sie ihr Bestes. Leider hat Hoffenheim versagt. So werden die Bayern schon wieder Meister, mark my words...

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP