Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Verletzung beim Kopfballduell

Fußballprofi beendet Karriere nach Schädelbruch

Es ist der Albtraum vieler Fußballer: ein Zusammenstoß mit dem Gegner beim Kopfball. Für Ryan Mason hat eine Kollision aus dem vergangenen Jahr nun Konsequenzen - der Hull-Profi muss seine Laufbahn beenden.

DPA

Ryan Mason

Dienstag, 13.02.2018   15:41 Uhr

Der britische Fußball-Profi Ryan Mason von Zweitligist Hull City hat seine Karriere im Alter von nur 26 Jahren infolge eines Schädelbruchs beendet. Das gab sein Klub bekannt.

Mason hatte die schwere Verletzung vor mehr als einem Jahr erlitten, als er im Premier-League-Spiel des späteren Absteigers Hull beim FC Chelsea mit dessen Verteidiger Gary Cahill zusammengeprallt war. Damals musste Mason neun Minuten lang auf dem Spielfeld behandelt werden, anschließend wurde er in eine Klinik gebracht und operiert .

AP

Chelseas Cahill (l.), Hulls Mason

Die Entscheidung, seine Karriere zu beenden, sei nach Rücksprache mit "zahlreichen weltweit anerkannten Neurologen und Neurochirurgen" erfolgt, so wird der Mittelfeldspieler auf der Vereinswebsite von Hull zitiert. "Ich habe unermüdlich gearbeitet, um auf den Platz zurückkehren zu können", sagte Mason. "Leider habe ich nach ärztlicher Beratung keine andere Wahl, als aufzuhören, weil die Risiken nach meiner Verletzung zu hoch sind."

Mason hatte seine Profi-Karriere bei Tottenham Hotspur begonnen und war nach mehreren Leihgeschäften 2016 zu Hull City gewechselt. Im selben Jahr kam er zu seinem einzigen Einsatz für die englische Nationalmannschaft. Mason deutete an, dem Fußball in anderer Form treu zu bleiben. "Ich liebe das Spiel, das werde ich immer tun", sagte er, "und ich bin gespannt, wo der Fußball mich als nächstes hinführt."

mon/dpa

Sagen Sie Ihre Meinung!

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP