Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Leichtathletik-EM

Hindernisläuferin Krause krönt sich mit Gold

Gesa Felicitas Krause hat in Berlin ihren Titel als Europameisterin über 3000 Meter Hindernis verteidigt. Die 26-Jährige war im Zielsprint von der Konkurrenz nicht mehr aufzuhalten.

FILIP SINGER/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Gesa Felicitas Krause

Sonntag, 12.08.2018   21:13 Uhr

Gesa Felicitas Krause aus Trier hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin ihren Titel über 3000 Meter Hindernis von 2016 erfolgreich verteidigt. Die 26-Jährige setzte sich am Sonntag souverän in 9:19,80 Minuten durch. Zweite wurde Fabienne Schlumpf aus der Schweiz in 9:22,29. Bronze holte Karoline Bjerkeli Grovdal aus Norwegen in 9:24,46.

Elena Burkard wurde Sechste. Die Ex-Europameisterin Antje Möldner-Schmidt aus Cottbus war im Vorlauf gescheitert. Krause hatte zuletzt bei der WM 2017 durch einen unverschuldeten Sturz alle Medaillenchancen eingebüßt und war Neunte geworden.

"Zweifel hatte ich nicht, aber am Ende war der Druck groß, den ich mir selbst gemacht habe. Ich wollte hier unbedingt gewinnen", sagte Krause in der ARD: "Ich hatte keinen Plan B, für mich kam nur der Sieg infrage. Die Atmosphäre ist genial, ich bin hier gerne eine Runde mehr gelaufen."

Damit fügte Krause ihrer Medaillensammlung ein weiteres Edelmetall hinzu. 2015 hatte sie überraschend WM-Bronze gewonnen, es war zu diesem Zeitpunkt die erste deutsche Lauf-Medaille seit 14 Jahren. Inzwischen rückte sie wegen eines Dopingvergehens einer Konkurrentin auch auf den dritten Platz bei der EM 2012 vor.

aha/dpa/sid

insgesamt 6 Beiträge
coyote38 12.08.2018
1. Glückwunsch !
Herzlichen Glückwunsch an Gesa Krause zur Titelverteidigung mit einem jederzeit kontrolliert geführten und am Ende überlegen gewonnenen Rennen. --- Unabhängig davon würde ich es begrüßen, wenn die "leidige [...]
Herzlichen Glückwunsch an Gesa Krause zur Titelverteidigung mit einem jederzeit kontrolliert geführten und am Ende überlegen gewonnenen Rennen. --- Unabhängig davon würde ich es begrüßen, wenn die "leidige Geschichte" mit ihrem Sturz von der letzten Weltmeisterschaft nicht immer wieder aufgewärmt werden würde. Der deutsche Rekord und die persönliche Bestleistung von Gesa Krause liegen bei 9:15 Minuten. Bei der WM gingen die drei Medaillen mit Zeiten von 9:02 bis 9:05 Minuten weg. Das heißt, dass Geza Krause (mit oder ohne Sturz) damals keine Medaille gewonnen hätte, wenn sie ihren EIGENEN deutschen Rekord in diesem Rennen nicht mindestens um 10 Sekunden pulverisiert hätte. Nur, um der sportlichen Wahrheit die Ehre zu geben.
zaunreiter35 12.08.2018
2. Ich ziehe meine nicht vorhandenen Hüte!
Unglaublich, dass sich die Gesa Krause aus ihrem Tal herausgekämpft und ihren Titel verteidigt hat. Und wie sie dann nach dem Wassergraben den Schlussspurt angezogen hat. Phänomenal wie sie da der Schlumpf davongerannt ist. Da [...]
Unglaublich, dass sich die Gesa Krause aus ihrem Tal herausgekämpft und ihren Titel verteidigt hat. Und wie sie dann nach dem Wassergraben den Schlussspurt angezogen hat. Phänomenal wie sie da der Schlumpf davongerannt ist. Da hat sich ja die Höhe von Davos ja gelohnt. Ist ja ein bischen höher als das Lahn-Dill-Bergland. Ach...und den Publikumspreis den ich mal an Stuttgart vergeben hatte, der geht jetzt an Berlin.
karlhans 13.08.2018
3. Tolle Leistung, ich ziehe den Hut!
Herzlichen Glückwunsch zur Goldmedaille. Aber nicht nur an Frau Krause, auch an alle anderen Athleten. Zugegeben, ich hatte gestern den einzigen Tag die EM geschaut und war von den Wettkämpfen begeistert. Das Hindernissrennen [...]
Herzlichen Glückwunsch zur Goldmedaille. Aber nicht nur an Frau Krause, auch an alle anderen Athleten. Zugegeben, ich hatte gestern den einzigen Tag die EM geschaut und war von den Wettkämpfen begeistert. Das Hindernissrennen war großes Kino, supper spannend war auch der Stabhochsprung. Und wenn man gesehen hat wie sich die deutsche 4 x 100m Staffel über Bronze gefreut hat, einfach toll. Begeistert hat mich auch der Zusammenhalt der Sportler untereinander. Die können sie sogar mit einem Konkurrenten freuen wenn der eine überragende Leistung gebracht hat.
zweitakterle 13.08.2018
4. Phantastische Leistung
auch von Frau Krause ! Nicht jedoch vom Spiegel-Online, der es nicht erwarten konnte , schnellstmöglich 5 aufgeschwurbelte Fussballartikel davor zu setzen. Wie wohltuend waren die ganz auf Friedfertigkeit angesetzten Berichte [...]
auch von Frau Krause ! Nicht jedoch vom Spiegel-Online, der es nicht erwarten konnte , schnellstmöglich 5 aufgeschwurbelte Fussballartikel davor zu setzen. Wie wohltuend waren die ganz auf Friedfertigkeit angesetzten Berichte mit schönen Bildern. Der auf Angriff gebürstete Spiegel pflegt eben seine Kampfgenossen aus dem einfältigen Fußball, die ihm skandalträchtigere Headlines versprechen..... Ähm....für alle Fußballbegeisterte :der Effe sitzt zukünftig als "Experte" im Doppelpass......Grund genug , eine ausführliche Fussballpause zu machen.
OhMyGosh 13.08.2018
5.
Da bin ich ganz bei Ihnen! Und dabei hat die BuLi ja noch nicht einmal angefangen. Was für überflüssige und langweilige Berichte über Partien, die keinerlei nennenswerte Bedeutung haben. Nach der miesen WM mit wenig [...]
Zitat von zweitakterleauch von Frau Krause ! Nicht jedoch vom Spiegel-Online, der es nicht erwarten konnte , schnellstmöglich 5 aufgeschwurbelte Fussballartikel davor zu setzen. Wie wohltuend waren die ganz auf Friedfertigkeit angesetzten Berichte mit schönen Bildern. Der auf Angriff gebürstete Spiegel pflegt eben seine Kampfgenossen aus dem einfältigen Fußball, die ihm skandalträchtigere Headlines versprechen..... Ähm....für alle Fußballbegeisterte :der Effe sitzt zukünftig als "Experte" im Doppelpass......Grund genug , eine ausführliche Fussballpause zu machen.
Da bin ich ganz bei Ihnen! Und dabei hat die BuLi ja noch nicht einmal angefangen. Was für überflüssige und langweilige Berichte über Partien, die keinerlei nennenswerte Bedeutung haben. Nach der miesen WM mit wenig guten Spielen ist aktuell nicht zu erwarten, dass ich überhaupt die Ergebnisse der kommenden 34 Ödnis-Spiele zur Kenntnis nehmen werde. Langeweile ist nicht so mein Ding.

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP