Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Handball-WM

Mitfavoriten Kroatien und Spanien siegen erneut

Die Topteams zeigen sich bei der Handball-WM in Topform: Nachdem Kroatien sein Spiel gegen Japan gewonnen hatte, legte Europameister Spanien mit einem Sieg über Island nach.

DANIEL KOPATSCH/EPA-EFE/REX

Raul Entrerrios Rodriguez (M.)

Sonntag, 13.01.2019   21:09 Uhr

Spanien - Island 32:25 (19:14)

Dass der qualitativ breite Kader ein Schlüssel zum WM-Titel sein kann, deutete Spanien beim zweiten Vorrundenspiel gegen Island an. Ferran Sole war mit fünf Treffern bester Werfer des Europameisters, der trotz der Qualität des isländischen Teams kaum Probleme mit dem Gegner hatte.

Durch den erneuten Erfolg und des besten Torverhältnisses in Gruppe B sind die Spanier nun Tabellenführer. In der Hauptrunde könnte es zum Duell mit der deutschen Mannschaft kommen.

Schweden - Argentinien 31:16 (15:10)

Unangefochtener Tabellenführer der Gruppe D ist nach dem Sieg gegen Argentinien das schwedische Team. Der Vize-Europameister gewann nach dem Arbeitserfolg zum Auftakt gegen Ägypten gegen die Südamerikaner ohne größere Probleme und hat nun vier Punkte. Treffsicherster Schwede war der Bundesligaprofi Niclas Ekberg vom THW Kiel mit fünf Toren.

Kroatien - Japan 35:27 (18:13)

Rechtsaußen Zlatko Horvat vom kroatischen Serienmeister RK Zagreb hat Kroatien mit acht Treffern zu einem ungefährdeten Sieg über Außenseiter Japan geführt. Durch den zweiten Erfolg im zweiten Spiel liegt das Team auf Platz drei der Tabelle hinter Spanien und Mazedonien, die ihre beiden bisherigen Partien ebenfalls gewinnen konnten.

Gegner Japan, trainiert von Ex-Bundestrainer Dagur Sigurðsson, liegt punktlos auf dem letzten Tabellenplatz. "Wir hatten am Anfang gegen die starke Abwehr keine Chance. Es war wirklich schwierig. Wir haben aber Moral und Kampfgeist bewiesen. Wir hatten keine Angst mehr", sagte der Isländer nach der Niederlage gegen den zweimaligen Olympiasieger.

AFP

Youssef Ali (v.)

Katar - Ägypten 28:23

Katar hat nach der Auftaktniederlage gegen Angola sein zweites Spiel bei der WM gewonnen. Bester Werfer des ehemalige Vizeweltmeister gegen Ägypten war Youssef Ali mit neun Toren.

Weitere Ergebnisse:

Mazedonien - Bahrain 28:23 (12:8)
Ungarn - Angola 34:24 (18:8)

tip/dpa/sid

Sagen Sie Ihre Meinung!

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP