Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Siebenkampf

Schäfer holt EM-Bronze - Teamkolleginnen in Autounfall verwickelt

Vor dem Abschluss im Siebenkampf müssen die DLV-Athletinnen einen Schock verkraften. Louisa Grauvogel und Mareike Arndt kommen nach einem Autounfall ins Krankenhaus. Ihre Teamkollegin Carolin Schäfer gewinnt Bronze.

FELIPE TRUEBA/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Carolin Schäfer

Freitag, 10.08.2018   20:59 Uhr

Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer hat bei der Leichtathletik-EM in Berlin die Bronzemedaille gewonnen. Die 26-Jährige verteidigte im abschließenden 800-Meter-Lauf erfolgreich ihren dritten Platz. Mit einer Zeit von 2:14,65 Minuten kam Schäfer insgesamt auf 6602 Punkte.

Den EM-Titel holte Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien mit 6816 Zählern, Silber sicherte sich die Britin Katarina Johnson-Thompson mit 6759 Zählern. Die zuvor letzte deutsche EM-Medaille im Siebenkampf hatte Jennifer Oeser als Dritte 2010 in Barcelona geholt.

Schäfers Teamkolleginnen Louisa Grauvogel und Mareike Arndt konnten den Wettkampf nach einem Autounfall nicht beenden. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbands auf der Rückfahrt vom Olympiastadion ins Mannschaftshotel nach der Vormittagssession am zweiten Tag des Mehrkampfes. Die beiden Athletinnen wurden im Anschluss zur Beobachtung in eine Berliner Klinik gebracht, Grauvogel konnte das Krankenhaus am frühen Abend wieder verlassen.

CHRISTIAN BRUNA/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Mareike Arndt

"Nach Aussage des DLV-Ärzteteams liegen im Ergebnis der medizinischen Untersuchungen keine schwerwiegenden und nachhaltigen Verletzungen vor", sagte der deutsche Cheftrainer Idriss Gonschinska. Schäfer war beim Vorfall nicht beteiligt. Die 21 Jahre alte Grauvogel lag nach sechs Disziplinen auf Rang sieben, Arndt (26 Jahre alt) war mit 5207 Zählern vorerst Zwölfte.

"Es ist ein schlimmes Gefühl, wenn man hier zwei Tage durchsteht und dann so etwas passiert. Den Erfolg teile ich mit Euch!", sagte Bronze-Gewinnerin Schäfer in der ARD und schickte Genesungswünsche in Richtung Grauvogel und Arndt. "Ihnen gehört die Zukunft."

Wir haben diesen Artikel nach dem letzten Wettkampf im Siebenkampf der Frauen aktualisiert.

jan/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP