Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Handball-Star

Karabatic wechselt zum FC Barcelona

Der frühere Welthandballer Nikola Karabatic hat einen neuen Club: Der 29-Jährige wechselt von Aix-en-Provence zum spanischen Meister FC Barcelona. Dort erhält er einen Vierjahresvertrag.

AFP

Handball-Star Karabatic: Sperre vorerst wieder aufgehoben

Dienstag, 04.06.2013   15:15 Uhr

Hamburg - Handball-Star Nikola Karabatic wechselt zum siebenmaligen Champions-League-Sieger FC Barcelona. Der 29 Jahre alte französische Nationalspieler erhält bei den Katalanen einen Vierjahresvertrag bis 2017. Das teilte der spanische Meister auf seiner Internetseite mit. Am Mittwoch wird der ehemalige Welthandballer bei seinem neuen Arbeitgeber offiziell vorgestellt.

Karabatic spielte zuletzt beim französischen Erstligisten Aix-en-Provence. Mit der französischen Nationalmannschaft wurde er 2008 und 2012 Olympiasieger, 2009 und 2011 Weltmeister sowie 2006 und 2010 Europameister. Die Champions League gewann der Rückraumspieler mit Montpellier HB (2003) und dem THW Kiel (2007).

In Frankreich war er zuletzt mit dem Vorwurf des Wettbetrugs konfrontiert worden. Karabatic, seine beiden ehemaligen Mitspieler Dragan Gajic und Issam Tej und sechs weitere Spieler stehen unter Verdacht, in die mögliche Manipulation einer Partie ihres damaligen Clubs Montpellier HB verwickelt zu sein. Auf eine Niederlage des französischen Meisters im Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten Club Cesson-Rennes am 12. Mai 2012 waren 87.880 Euro gesetzt worden, ein 40-fach höherer Wert als gewöhnlich. Die Ermittlungen der Staatsanwalt sind noch nicht abgeschlossen, Karabatic bestreitet die Vorwürfe.

Barcelona hatte am Sonntag das Champions-League-Finale gegen den HSV Hamburg 29:30 nach Verlängerung verloren.

psk/sid

Sagen Sie Ihre Meinung!

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Fotostrecke

Sieger der Handball-Champions-League

Jahr Club
2014 SG Flensburg-Handewitt
2013 HSV Hamburg
2012 THW Kiel
2011 FC Barcelona
2010 THW Kiel
2009 BM Ciudad Real
2008 BM Ciudad Real
2007 THW Kiel
2006 BM Ciudad Real
2005 FC Barcelona
2004 RK Celje
2003 HB Montpellier
2002 SC Magdeburg
2001 Portland San Antonio
2000 FC Barcelona
1999 FC Barcelona
1998 FC Barcelona
1997 FC Barcelona
1996 FC Barcelona
1995 Bidasoa Irun
1994 Cantabria Santander

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP