Lade Daten...
01.01.2013
Schrift:
-
+

Ski alpin

Neureuther gewinnt Weltcup-Rennen in München

DPA

Skirennläufer Neureuther: Im Finale gegen Marcel Hirscher durchgesetzt

Beim Duell Skifahrer gegen Skifahrer war Felix Neureuther nicht zu schlagen. Der Deutsche hat in München den Weltcup im Parallelslalom gewonnen. Bei den Frauen setzte sich die Slowakin Veronika Velez-Zuzulova durch. Maria Höfl-Riesch schied in der ersten Runde aus - gegen eine andere Deutsche.

Hamburg - Felix Neureuther hat den Parallelslalom-Weltcup in München gewonnen. Der 28-Jährige setzte sich vor 17.000 Zuschauern im Olympiapark in zwei Läufen gegen Marcel Hirscher aus Österreich durch. Für Neureuther war es nach zwei Erfolgen im Spezialslalom sein insgesamt dritter Sieg im Weltcup.

Bei den Frauen gewann Veronika Velez-Zuzulova aus der Slowakei das Finale gegen die Slowenin Tina Maze. Im Duell um Platz drei setzte sich Michaela Kirchgasser aus Österreich gegen die Finnin Tania Poutiainen durch. Im kleinen Finale der Männer siegte der Franzose Alexis Pinturault gegen Andre Myhrer aus Schweden, der gegen Neureuther das Halbfinale verloren hatte.

Die anderen deutschen Teilnehmer waren bereits vorzeitig gescheitert. Maria Höfl-Riesch unterlag in der ersten Runde Viktoria Rebensburg, die im Anschluss das Viertelfinale gegen Kirchgasser verlor. Fritz Dopfer schied nach seinem Erstrunden-Sieg gegen den Österreicher Mario Matt im Viertelfinale gegen Myhrer aus.

ham/dpa/sid

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
1. Materialwechsel
auch noch 02.01.2013
So wie´s aussieht hat der früher leicht ducheinander zu bringende letztes Jahr zusammen mit dem Material auch das Nervenkostüm ausgetauscht - Prima!
So wie´s aussieht hat der früher leicht ducheinander zu bringende letztes Jahr zusammen mit dem Material auch das Nervenkostüm ausgetauscht - Prima!

Verwandte Themen

Slalomweltmeister seit 1991

WM Frauen Männer
2013 Shiffrin (USA) Hirscher (AUT)
2011 Schild (AUT) Grange (FRA)
2009 Riesch (GER) Pranger (AUT)
2007 Záhrobská (CZE) Matt (AUT)
2005 Kostelic (CRO) Raich (AUT)
2003 Kostelic (CRO) Kostelic (CRO)
2001 Pärson (SWE) Matt (AUT)
1999 Steggall (AUS) Palander (FIN)
1997 Compagnoni (ITA) Stiansen (NOR)
1996 Wiberg (SWE) Tomba (ITA)
1993 Buder (AUT) Aamodt (NOR)
1991 Schneider (SUI) Girardelli (LUX)

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Ski alpin
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten