Lade Daten...
24.01.2013
Schrift:
-
+

Eiskunstlauf-EM

Savchenko und Szolkowy holen Silber

REUTERS

Eiskunstläufer Savchenko (r.), Szolkowy: "Eigentlich sind wir sehr nervenstark"

Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben ihren fünften Titel bei Eiskunstlauf-Europameisterschaften verpasst: Trotz einer mitreißenden "Bolero"-Kür mussten sich die Chemnitzer Paarläufer mit Platz zwei zufriedengeben. Gold gewannen die russischen Titelverteidiger.

Hamburg - Ein Sturz stoppte die Aufholjagd: Die Paarlauf-Weltmeister und viermaligen Eiskunstlauf-Europameister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy aus Chemnitz mussten sich bei der EM in Zagreb mit Platz zwei zufriedengeben. Die Russen Tatjana Wolossoschar und Maxim Trankow verteidigten ihren Titel mit 212,45 Punkten - die Deutschen kamen nur auf 205,24. Bronze ging an Stefania Berton und Ondrej Hotarek aus Italien (187,45). Die Berliner Mari Vartmann und Aaron van Cleave (141,79) beendeten den Wettbewerb als Achte.

"Das Ganze war etwas schwierig mit der späten Anreise, wir konnten nicht vorher in der Halle trainieren", sagte der Trainer von Savchenko und Szolkowy, Ingo Steuer. "Eigentlich sind wir sehr nervenstark", meinte Szolkowy, der sich in diesem Winter lange Zeit allein vorbereiten musste, weil seine 29 Jahre alte Partnerin wegen einer Entzündung der Nasennebenhöhlen pausierte. Die gebürtige Ukrainerin war es denn auch, die beim dreifachen Salchow stürzte.

Dem deutschen Paar fehlten viele Trainingseinheiten und Wettkämpfe. Den abgewandelten "Bolero" von Maurice Ravel, mit dem die Eistänzer Jayne Torvill und Christopher Dean 1984 zu Olympia-Gold schwebten, liefen Savchenko/Szolkowy erst das dritte Mal im Wettbewerb.

bos/dpa/sid

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
Sagen Sie Ihre Meinung!

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter RSS
alles zum Thema Eiskunstlauf
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten