Schrift:
Ansicht Home:
Stil

"Alps Villa"

Haus mit Durchblick

Vor der Tür das Dolce Vita, hinter dem Haus die Berge, über dem Dach die Sterne. Dieses Haus bietet den perfekten Panoramablick. Doch wer hinein will, muss erst mal unter die Erde.

Niccolo Galeazzi
Dienstag, 21.02.2017   09:55 Uhr

In unserer Artikelserie "Die Heimsuchung" stellen wir Ihnen in loser Folge außergewöhnliche Immobilien vor, die zum Verkauf stehen, gerade gebaut oder geplant werden oder die einfach nicht von dieser Welt sind. Heute empfehlen wir Ihnen in unserem Steckbrief: Alps Villa.

Auf 700 Höhenmetern schmiegt sich die vom Büro Camillo Botticini entworfene Alps Villa an eine Hanglichtung in der Nähe des italienischen Städtchens Lumezzane. Aus dem großen Panoramafenster hat man freie Sicht auf das Voralpenland, das sich unterhalb der holzverkleideten Gebäude-Vorderseite erstreckt. Auf der in nördlicher Richtung gelegenen Rückseite umrahmt das U-förmige Haus eine Terrasse, die von einer Bergkette überragt wird.

Betreten wird das Gebäude über eine Treppe mit zwei Zwischenabsätzen, die in einen verglasten, teilweise unterirdisch liegenden Eingangsbereich führt - oder durch einen Tunnel aus der Garage. In den eigentlichen Wohnbereich im oberen Stockwerk gelangen die Bewohner über ein Treppenhaus oder mit dem Aufzug.

Den größten Teil des mit Kupferplatten verkleideten Hauses nimmt ein offener Wohn- und Essbereich mit angrenzender Küche ein. Auf der Talseite wird der bis zu viereinhalb Meter hohe Raum durch eine über Eck verbaute Fensterfront mit davor liegendem Balkon begrenzt. Die mit dunklen Holzdielen belegte Terrasse auf der anderen Seite ist ebenfalls nur durch eine Glasfassade abgetrennt.

Hinter der Tür in der Wand auf der westlichen Seite liegt der Schlaftrakt. Jeder der drei Schlafräume verfügt über bodentiefe Fenster mit Blick auf die Terrasse oder in einen kleinen Lichthof. Von der Küche auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite führt eine Treppe auf eine offene Galerie. Das Zwischengeschoss mit großem Dachfenster dient als Rückzugsort und als Hobby-Sternwarte.

Welches ist das schönste Haus der Welt? Stimmen Sie ab!

Lage: Lumezzane, Italien

Zimmerzahl: drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, offener Wohn und Essbereich

Garten: Das Haus wird von einem Rasengrundstück umgeben, das aufgrund der steilen Hanglage aber weitestgehend unbrauchbar ist. Dafür ist die Terrasse von allen Seiten abgeschirmt und bietet genug Platz für größere Runden.

Extras: Aufzug und Sternwarte

Stilfaktor: außen holzverschalte Laibungen, eine mit Kupferplatten verkleidete Fassade und ein eigenes Torhäuschen; innen schiefwinklige Räume und durchgehende Lichtleisten in der Decke

Neidfaktor: Dieses Haus hat ohne Frage Charakter, dürfte manchen aber zu speziell sein.

Wer fühlt sich hier wohl? Geometrie-Liebhaber, Hobby-Astronomen, Gardasee-Urlauber

Unbedingt mitbringen! Geo-Dreieck, PS-starken Rasenmäher mit Allradantrieb, Teleskop, Glasreiniger, astronomisches Halbwissen für romantische Stunden zu zweit

Nachbarn: ...liegen Ihnen alle zu Füßen.

Altersgerechtes Wohnen: Nein, das geht hier nicht. Es sei denn, Sie betreten das Haus nur noch über die Tiefgarage und verzichten auf den Garten.

Weitere Infos: Architekturbüro Camillo Botticini

löw

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP