Super Bowl: VW-Werbespot löst Rassismus-Debatte aus

SPIEGEL ONLINE

Ein Weißer aus Minnesota spricht wie ein Jamaikaner und verbreitet dank seines Autos gute Laune im Büro: VW will beim Super Bowl einen Werbespot mit dieser Geschichte zeigen. Kritiker halten den Werbefilm für rassistisch. Der Konzern verteidigt sich - und bekommt Zuspruch aus Jamaika.

Empfehlungen zum Video

Werbewahnsinn zum Superbowl

4,8 Millionen Dollar für 30 Sekunden

Superbowl-Werbemarkt

Sex, Cowboys und Rastafari

Kleiner Darth-Vader wieder gesund

Herz-OP gut überstanden

Werbespot unter Rassismus-Verdacht

Weißgewaschen

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

Video

© SPIEGEL ONLINE 2016 Alle Rechte vorbehalten