Schrift:
Ansicht Home:
Wetter

Deutschland
Deutschland | Europa

Morgen im Norden zunehmend Sturmböen und teils kräftiger Regen, im Süden freundlich.

Heute Nachmittag in der Nordhälfte oft stark bewölkt, zeitweise etwas Regen. In Schleswig und in der Südhälfte freundlich und trocken. Tagesmaxima zwischen 12 und 19 Grad im Norden, im Süden je nach Sonnenschein 20 bis 25 Grad. Mäßiger West- bis Südwestwind mit starken Böen im Norden und Osten.In der Nacht zum Mittwoch im Norden sich verstärkender Regen, südlich der Linie Eifel-Lausitz trocken und teils gering bewölkt. Tiefsttemperaturen 11 bis 5 Grad. Zum Morgen auffrischender Südwestwind.

Vorhersage

Am Mittwoch im Norden und in der Mitte meist wolkig und zeitweise kräftige Schauer und Gewitter. Im Süden heiter und nur vereinzelt Schauer. 13 bis 20, im Südosten bis 26, an der See um 10 Grad. Mäßiger bis frischer Westwind. Im Norden und im Bergland zeitweise Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag am Alpenrand Regen, im Nordwesten weitere Schauer. Sonst Auflockerungen und meist trocken. Tiefstwerte 10 bis 4 Grad. Nachlassender Wind.Am Donnerstag im Südosten zögernd nachlassender Regen. Im Norden und der Mitte wechselnd wolkig, dabei Schauer und einzelne Gewitter. Vom Oberrhein bis zur Oberpfalz heiter und meist trocken. Höchsttemperaturen 11 bis 18 Grad. Mäßiger bis frischer, in Böen verbreitet starker Westwind. In der Nacht zum Freitag abklingende Schauer. Nachfolgend teils gering bewölkt. Abkühlung auf 7 bis 2 Grad. Örtlich leichter Bodenfrost.

Am Freitag in Küstennähe wechselnd bewölkt und einzelne Schauer. Sonst freundlich mit längerem Sonnenschein und trocken. Erwärmung auf 12 bis 17 Grad im Norden, im Süden 17 bis 22 Grad. Im Norden anfangs noch mäßiger Südwestwind, sonst meist schwachwindig. In der Nacht auf Samstag gebietsweise Schauer. Tiefstwerte zwischen 9 und 4 Grad.