Lade Daten...
24.01.2013
Schrift:
-
+

US-Börsenaufsicht

Obama will Ex-Terroristenjägerin zur SEC-Chefin machen

AP

Mary Jo White (Archivbild): neue Chefin der SEC

Sie ermittelte in New York gegen Mafiosi und Terroristen: Nun übernimmt die frühere Bundesstaatsanwältin Mary Jo White die Leitung der US-Börsenaufsicht SEC. Die 66-Jährige soll den Ruf der Behörde weiter verbessern.

Washington - Die frühere New Yorker Bundesstaatsanwältin Mary Jo White soll in Zukunft die US-Börsenaufsicht SEC leiten. Präsident Barack Obama plane, die 66-Jährige zu nominieren, um die Behörde zu stärken und ihren Ruf zu verbessern, hieß es am Donnerstag aus dem Weißen Haus. Der Senat muss ihrer Ernennung noch zustimmen.

Mary Jo White gilt in der Branche als kompromisslos und hart. Sie ermittelte in New York gegen Mafiosi und Terroristen. Nun soll sie Banker kontrollieren. Vor mehr als zehn Jahren gab White ihren Posten als Bundesstaatsanwältin ab und arbeitete seitdem für eine New Yorker Kanzlei.

White habe sich einen Ruf als harte und effektive Juristin erarbeitet und bewiesen, dass sie Kriminelle vor Gericht bringe, sagte ein Vertreter des Weißen Hauses.

Mit der Ernennung von White will Obama ein Zeichen setzen, die Finanzkrise weiter zu bekämpfen. White würde damit auf Mary Schapiro folgen, die im Dezember zurückgetreten war. Das Image der SEC ist seit einigen Fehlern der vergangenen Jahre angekratzt. Die Behörde stand in der Kritik, nachdem sie sowohl das Schneeballsystem des Milliardenbetrügers Bernard Madoff als auch die ersten Warnzeichen der heraufziehenden Finanzkrise übersehen hatte.

Bereits Schapiro war es gelungen, den Ruf der Kontrollbehörde langsam wiederherzustellen. Heute geht die Finanzaufsicht wieder ernster an ihre Aufgabe heran.

Erst vor knapp zwei Wochen wurde bekannt, dass der erfolgreiche Chefermittler Robert Khuzami die US-Börsenaufsicht SEC nach vier Jahren verlassen will. Unter ihm hatte die Börsenaufsicht eine Rekordzahl an Fällen aufgerollt. Der Jurist Khuzami, der auch für die Deutsche Bank gearbeitet hatte, war von der damaligen SEC-Chefin Mary Schapiro Anfang 2009 geholt worden, um die Börsenaufsicht wieder schlagkräftig zu machen.

kha/Reuters/AFP/AP

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
1.
multi_io 24.01.2013
Na das passt ja wie Arsch auf Eimer! Da wird sie sich kaum umstellen müssen! :-P
Zitat von sysopAPSie ermittelte in New York gegen Mafiosi und Terroristen: Nun übernimmt die frühere Bundesstaatsanwältin Mary Jo White die Leitung der US-Börsenaufsicht SEC. Die 66-Jährige soll den Ruf der Behörde weiter verbessern. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/obama-ernennt-mary-jo-white-zur-sec-chefin-in-den-usa-a-879521.html
Na das passt ja wie Arsch auf Eimer! Da wird sie sich kaum umstellen müssen! :-P
2. Lach...
nixkapital 25.01.2013
....das auch mein erster Gedanke.
Zitat von multi_ioNa das passt ja wie Arsch auf Eimer! Da wird sie sich kaum umstellen müssen! :-P
....das auch mein erster Gedanke.
3. Hm..
nixkapital 25.01.2013
...das war auch mein erster Gedanke...
Zitat von multi_ioNa das passt ja wie Arsch auf Eimer! Da wird sie sich kaum umstellen müssen! :-P
...das war auch mein erster Gedanke...

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter RSS
alles zum Thema SEC
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten