Lade Daten...
06.12.2012
Schrift:
-
+

Luftfahrt- und Rüstungskonzern

Neue Aktionärsstruktur beflügelt EADS-Aktie

Die Aktie von EADS gewinnt durch die Neuordnung des Konzerns an Wert und kletterte am Donnerstag zeitweise auf acht Prozent. EADS selbst spricht von einer "Neugeburt des Konzerns".

Frankfurt/Berlin - Die Neuordnungen bei EADS haben der Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Auftrieb verliehen. Nur einen Tag nach der Bekanntgabe der veränderten Strukturen kletterten die Wertpapiere teilweise um mehr als acht Prozent auf den höchsten Stand seit drei Monaten.

Am Mittwoch war nach langem Ringen entschieden worden, dass Deutschland und Frankreich in Zukunft je zwölf Prozent des Kapitals halten, Spanien vier Prozent. Ein Veto-Recht erhalten die drei Staaten jedoch nicht. Zudem unterliegen sie einer Eigentums- und Stimmrechtsbeschränkung auf 15 Prozent und haben somit keinen bestimmenden Einfluss mehr auf den Konzern. Die privaten Großaktionäre Daimler und Lagardère zogen sich aus dem EADS-Kapital zurück.

Börsen-Experten zeigten sich mit den Änderungen zufrieden. Société Generale, Deutsche Bank und Barclays hoben ihre Bewertungen für die EADS-Papiere an. Für weiteren Schwung sorgte die Nachricht über den Aktienrückkauf des Konzerns. Das Unternehmen plant den Erwerb von bis zu 15 Prozent der ausstehenden Papiere in zwei gleichen Tranchen.

EADS warb am Donnerstag mit reichlich Pathos für die Entscheidung. "Das ist ganz einfach eine Neugeburt des Konzerns, der wachsen und sich wird entwickeln können", sagte der Strategiedirektor Marwan Lahoud. Mit dem Zurückdrängen des Einflusses vor allem von Deutschland und Frankreich würden die Entscheidungen künftig "im Unternehmen" getroffen, sagte Lahoud dem Sender Europe 1. "Die Staaten werden aber immer noch etwas zu sagen haben, weil wir in Industriebereichen arbeiten, die für ihre Sicherheit von strategischer Bedeutung sind."

rit/Reuters/AFP

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
Sagen Sie Ihre Meinung!

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter RSS
alles zum Thema EADS
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten