Lade Daten...
22.02.2013
Schrift:
-
+

Milliardenprojekt der Bahn

Schäuble steht hinter Stuttgart 21

REUTERS

Stuttgarter Hauptbahnhof: "Gesamtstaatliches" Interesse am Bauprojekt

Trotz Kostenexplosion hält Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am umstrittenen Bahnprojekt fest. "Stuttgart 21 wird gebaut", so der Politiker. Das Ringen um eine Verteilung der Mehrkosten geht unterdessen weiter.

Berlin/Stuttgart - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich trotz Mehrkosten in Milliardenhöhe für den Weiterbau des Stuttgarter Bahnprojektes ausgesprochen. "Stuttgart 21 wird gebaut", sagte Schäuble der "Stuttgarter Zeitung". Es gebe ein "gesamtstaatliches" Interesse an dem Vorhaben, so der aus Baden stammende Politiker. Der Tiefbahnhof und die daran anschließende Schnellbahntrasse seien von enormer Tragweite für Baden-Württemberg. Merkel hatte sich zuvor für den Bau und gegen weitere Kostenüberraschungen ausgesprochen.

Die finanzielle Unsicherheit müsse jetzt schnell beseitigt werden, forderte Schäuble mit Blick auf die Frage, wer die prognostizierten Mehrkosten von bis zu 2,3 Milliarden Euro übernimmt. Dies könne gelingen, denn alle vier Partner - Bahn, Baden-Württemberg, Stadt und Region Stuttgart - hätten sich für den Bau ausgesprochen.

Hinter den Kulissen geht unterdessen das Ringen um eine Verteilung der Mehrkosten und Risiken weiter. "Die Gespräche laufen alle noch", sagte eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums. Sie verwies zum einen auf die Projektpartner. Zum anderen soll der Aufsichtsrat der Bahn am 5. März über den Anteil des bundeseigenen Konzerns entscheiden. Die Sprecherin betonte, dass der Bahnhofsumbau samt Anbindung an die Neubahntrasse nach Ulm ein eigenwirtschaftliches Projekt der Bahn sei.

Der Konzern hatte im Dezember mitgeteilt, dass der Finanzrahmen für S 21 um 1,1 Milliarden Euro auf 5,6 Milliarden Euro erhöht werden muss. Hinzu kommen prognostizierte Risiken von 1,2 Milliarden Euro. Bahn-Technikvorstand Volker Kefer hatte den Vorschlag, der Konzern werde die 1,1 Milliarden Euro selber stemmen, zurückgezogen.

lei/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 124 Beiträge
1. .
Jule29 22.02.2013
Und selbst wenn es noch mal 5 Mrd mehr kostet: Das Geld ist nicht weg, es kommt der dt. Kaufkraft und somit uns allen zu Gute! Je mehr es kostet umso besser für uns alle! Besser als in H4 oder sonstige Sozialprojekte zu [...]
Und selbst wenn es noch mal 5 Mrd mehr kostet: Das Geld ist nicht weg, es kommt der dt. Kaufkraft und somit uns allen zu Gute! Je mehr es kostet umso besser für uns alle! Besser als in H4 oder sonstige Sozialprojekte zu investieren. Aber das versteht ein Linker von SPON nun mal nicht...
2. Wenigstens ein Lichtblick!
iman.kant 22.02.2013
Wir Deutschen werden im Ausland mehr und mehr belächelt über unsere Unfähigkeit Projekte zu verwirklichen. Dies Schadet unserem Image! Natürlich könnte ich mich jetzt zurücklehnen und sagen dass macht mir doch nichts aus [...]
Wir Deutschen werden im Ausland mehr und mehr belächelt über unsere Unfähigkeit Projekte zu verwirklichen. Dies Schadet unserem Image! Natürlich könnte ich mich jetzt zurücklehnen und sagen dass macht mir doch nichts aus was die Amis oder Chinesen von uns denken. Meinem Job macht dies aber was aus. Also liebe Gegner von S21 überlegt Euch wie Ihr die Zukunft Eurer Kinder sehen möchtet!
3. Gene und Verbindungen
Claus_Hangzhou 22.02.2013
Für alle die es noch Wissen. Thomas Strobel ist mit Christine Schäuble verheiratet. Frau Schäuble ist seit 2012 die Chefin von Degato (ARD Filmproduktionsfirma), vorher Leiterin Fernsehfilmchefin vom SWR. Frau Schäuble ist die [...]
Für alle die es noch Wissen. Thomas Strobel ist mit Christine Schäuble verheiratet. Frau Schäuble ist seit 2012 die Chefin von Degato (ARD Filmproduktionsfirma), vorher Leiterin Fernsehfilmchefin vom SWR. Frau Schäuble ist die älteste Tochter des Finanzministers Wolfgang Schäuble. Warum soll einer von den Personen gegen S21 sein. Freuen wir uns einfach alle auf den neuen Bahnhof.
4.
rainer_daeschler 22.02.2013
Genial, man muss Geld einfach nur ausgeben, egal wofür, dann blüht die Wirtschaft. Darauf muss man erst mal kommen!
Zitat von Jule29Und selbst wenn es noch mal 5 Mrd mehr kostet: Das Geld ist nicht weg, es kommt der dt. Kaufkraft und somit uns allen zu Gute! Je mehr es kostet umso besser für uns alle! Besser als in H4 oder sonstige Sozialprojekte zu investieren. Aber das versteht ein Linker von SPON nun mal nicht...
Genial, man muss Geld einfach nur ausgeben, egal wofür, dann blüht die Wirtschaft. Darauf muss man erst mal kommen!
5. Dumm wer bei so etwas ehrlich bleibt.
temp1 22.02.2013
Das ist das Signal: Wenn etwas erst einmal gestartet ist, dann wird gebaut, koste es was es wollle. Also in Zukunft weiter billig rechnen, damit gestartet werden kann. Man kann sich darauf verlassen, daß die dann zwingend [...]
Das ist das Signal: Wenn etwas erst einmal gestartet ist, dann wird gebaut, koste es was es wollle. Also in Zukunft weiter billig rechnen, damit gestartet werden kann. Man kann sich darauf verlassen, daß die dann zwingend auftretenden Zusatzkosten dann auch übernommen werden. Also mit beliebigen Lügen den Start des Unternehmens durchsetzen und schon ist die Sache geschaukelt. Niemand wird zur Rechenschaft gezogen, zahlen tuts die Allgemeinheit. Dumm wer bei so etwas ehrlich bleibt.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter RSS
alles zum Thema Bundestag
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten