Schrift:
Ansicht Home:
Wirtschaft

Neuer Sponsor

Roger Federer wechselt von Nike zu Uniqlo

Seine gesamte Karriere repräsentierte Roger Federer die Sportmarke Nike. Nun ist der Tennisstar zum japanischen Bekleidungsunternehmen Uniqlo gewechselt. Ein lukrativer Deal für den Schweizer.

Getty Images

Roger Federer

Montag, 02.07.2018   15:33 Uhr

Tennisprofi Roger Federer hat seinen Sponsor gewechselt. Auf den Shirts und Stirnbändern des 36-Jährigen prangt nun das Logo des japanischen Bekleidungsunternehmens Uniqlo. Während seiner bisherigen Karriere war der Schweizer von Nike ausgestattet worden.

Der 20-fache Grand-Slam-Gewinner werde die Marke während aller Turniere in diesem Jahr repräsentieren, teilte Uniqlo mit. Zu den weiteren Sportlern mit Sponsorenvertrag bei Uniqlo zählen Tennisspieler Kei Nishikori und Golfer Adam Scott.

Insiderinformationen zufolge soll der Vertrag eine Garantie über 300 Millionen Dollar für 10 Jahre enthalten, wie der US-Fernsehsender ESPN berichtet. Demnach bekommt Federer das Geld auch, wenn er in dieser Zeit nicht mehr spielt. Außerdem könnte der Deal noch lukrativer werden, weil Federer weitere sogenannte Patches auf seiner Kleidung verkaufen dürfe.

Nike hatte dem Bericht zufolge die Chance, einen ähnlichen Deal abzuschließen - der Sportwarenhersteller habe jedoch abgelehnt. Im März war Federers Vertrag mit dem US-Sportartikelhersteller ausgelaufen.

ans/Reuters

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP