Schrift:
Ansicht Home:
Wirtschaft

Partnerschaft

Spotify und Samsung greifen Apple an

Der Musikstreamingdienst Spotify und der Smartphonehersteller Samsung gehen eine Partnerschaft ein. Künftig soll auf allen Samsung-Geräten der Streamingdienst Spotify vorinstalliert sein.

AFP

Daniel Ek, CEO und Gründer von Spotify

Von manager-magazin.de-Autorin Christina Kyriasoglou
Freitag, 10.08.2018   18:36 Uhr

Es ist ein großer Schritt für den Musikstreamingdienst Spotify: Wie der Gründer Daniel Ek am Donnerstagabend bekannt gab, schließen sein Unternehmen und der südkoreanische Konzern Samsung eine Partnerschaft.

Spotify wird künftig auf allen Samsung-Geräten vorinstalliert sein. Samsung ist der größte Smartphone-Verkäufer weltweit und hat im zweiten Quartal 2018 allein 71,5 Millionen Geräte abgesetzt.

Die Musik-App wird außerdem auf Samsungs Smart-TVs und den smarten Lautsprechern Galaxy Home eingerichtet sein. Über den Sprachassistenten Bixby werden Nutzer Musik via Spotify zu hören bekommen, wenn sie nach Titeln fragen. Spotify-Chef Ek erhofft sich, so neue Nutzer gewinnen zu können.

Der Deal gibt Spotify eine immense Reichweite, während Samsung sich mit dem Partner einen beliebten Dienst an Bord holt. Zusammen stellen sich die Unternehmen gegenüber ihrem mächtigen Wettbewerber Apple auf. Dessen Musikstreamingdienst Apple Music konnte laut Medienberichten im Frühling erstmals Spotify in den USA überholen und mehr zahlende Nutzer verzeichnen.

Dass solche Kooperationen wirksam sein können, hat sich unter anderem in der Medienbranche gezeigt. Der Axel-Springer-Verlag entwickelte die Nachrichten-App Upday, die ebenfalls auf Samsung-Smartphones vorinstalliert ist und dadurch große Reichweite gewonnen hat.

Spotify ist vor Kurzem erfolgreich an die Börse gegangen, die Aktie gewann auf die gestrige Nachricht hin 4,9 Prozent. Allerdings schreibt das schwedische Unternehmen auch zwölf Jahre nach der Gründung noch hohe Verluste: Bei einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2018 lag das Minus bei 131 Millionen Euro.

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP