Schrift:
Ansicht Home:
Wissenschaft

Flug zur ISS

"Astro Alex" packt seinen Koffer und nimmt mit...

Am 6. Juni fliegt Alexander Gerst für ein halbes Jahr zur Raumstation ISS. Vor dem Start gewährt der Weltraumstar einen Blick in seinen Koffer. Der heikelsten Frage weicht er allerdings aus.

DPA/ NASA

Alexander Gerst auf der ISS

Montag, 14.05.2018   11:52 Uhr

Wenn Astronaut Alexander Gerst am 6. Juni zum zweiten Mal zur Internationalen Raumstation startet, hat der 42-Jährige auch einiges im Gepäck, was mit seiner Arbeit und den Experimenten an Bord nichts zu tun hat. Neben persönlichen Dingen wie Fotos sind auch eher ungewöhnliche Gegenstände dabei. Ein Blick in den Koffer, den "Astro-Alex" für die Reise in die Schwerelosigkeit packt:

DPA

Alexander Gerst in Trainingsmodul

DPA

ISS-Crew von l. nach r.: Serena Auñón-Chancellor, Sergej Prokopjew, Alexander Gerst

Bislang waren elf Deutsche auf Missionen im Weltraum - allesamt Männer. Der erste war der DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn. Er flog 1978 für acht Tage zur sowjetischen Raumstation "Saljut 6". Im November 1983 startete Astronaut Ulf Merbold in einem Space Shuttle ins All, um das Weltraumlabor "Spacelab" in Betrieb zu nehmen. Er war als einziger Deutscher bislang dreimal im All.

So trainieren Astronauten

Zuletzt war Gerst 2014 auf der Internationalen Raumstation ISS, nun wird er der erste deutsche Kommandant. Anfang 2017 wurde außerdem Matthias Maurer in den aktiven Esa-Astronautenkorps aufgenommen.

Von Yuriko Wahl-Immel/dpa/koe

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP