Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Auto

Dieselskandal: Hardware-Nachrüstungen reduzieren Stickoxide laut ADAC um die Hälfte

DPA Nachträglich eingebaute Katalysatoren reduzieren die Stickoxidemissionen von Dieselautos deutlich. Das bestätigen erste Ergebnisse eines kürzlich gestarteten Langzeittests des ADAC. Dieselfahrer können hoffen.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 9/9    
#80 - 23.09.2018, 19:59 von 5412

Optional

Zitat von kraus_adam
Wie? Wie wollen Sie als privater Denunziant irgendwas "auswerten"? Und was wollen Sie auswerten? Ich bitte Sie noch einmal um "Butter bei die Fische". Wie stellen Sie sich das vor?
Steht doch schon da. Meßwerte passen nicht zum Fahrverbot dann wird geklagt und Kontrollen angeordnet. Das geht sehr schnell. Dann muss kontrolliert werden. Da werden alle nicht vom Fahrverbot betroffenen, die von dem dann folgenden Chaos betroffen sind hübsch pissig auf die asozialen Diesel Fahrer sein, die nicht in die verbotene Zone hätten fahren dürfen und es trotzdem tun. Evt. denkt man dann auch über höhere Strafen bei Mißachtung nach. Und die Medien stürzen sich gerne auf die Reneganten.
Und dann kann man immer noch über Plaketten diskutieren.

#81 - 23.09.2018, 20:34 von 5412

Keiner glaubte das die DUH Fahrverbote durchklagen kann und es kamen Fahrverbote. Wenn die nicht eingehalten und auch nicht kontrolliert werden kann sie Kontrollen einklagen. Wetten das?

#82 - 24.09.2018, 05:50 von closius

Zitat von 5412
Keiner glaubte das die DUH Fahrverbote durchklagen kann und es kamen Fahrverbote. Wenn die nicht eingehalten und auch nicht kontrolliert werden kann sie Kontrollen einklagen. Wetten das?
Wetten dass der Vielflieger und Umweltverpester der DUH Resch (Lufthansa HON Circle, mehr als 600.000 Meilen) in absehbarer Zeit aus dem Verkehr gezogen wird?

#83 - 24.09.2018, 10:28 von ralf.manz

....was mal wieder keiner sagt...

ist, dass durch die Nachrüstung zwar die NOX vermindert werden, aber die Feinstäube noch kleiner und gefährlicher werden. Die partikel die durch die Nachrüstung entstehen, sind nochmal um ein vielfaches kleiner als der aktuelle Feinstaub. Und dann wirds richtig gefährlich für unsere Lungen.

Erst ist ein Diesel der Heilsbringer - dann wird er wieder verteufelt. Dann wieder OK mit AdBlue...dann wieder nicht. Blablabla. Es geht nur um Umsatz, sonst NIX.
Feinstaub und NOX hin oder her - wo man fossiles verbrennt gibt es Rückstände. Daran ändert auch eine Nachrüstung nix. Abgesehen davon sind die Benziner noch größere Dreckschleudern als Diesel - bzgl. Feinstaub.

#84 - 24.09.2018, 10:30 von ralf.manz

....was mal wieder keiner sagt...

ist, dass durch die Nachrüstung zwar die NOX vermindert werden, aber die Feinstäube noch kleiner und gefährlicher werden. Die partikel die durch die Nachrüstung entstehen, sind nochmal um ein vielfaches kleiner als der aktuelle Feinstaub. Und dann wirds richtig gefährlich für unsere Lungen.

Erst ist ein Diesel der Heilsbringer - dann wird er wieder verteufelt. Dann wieder OK mit AdBlue...dann wieder nicht. Blablabla. Es geht nur um Umsatz, sonst NIX.

Feinstaub und NOX hin oder her - wo man fossiles verbrennt gibt es Rückstände. Daran ändert auch eine Nachrüstung nix. Abgesehen davon sind die Benziner noch größere Dreckschleudern als Diesel - bzgl. Feinstaub.

#85 - 24.09.2018, 11:12 von 5412

Zitat von closius
Wetten dass der Vielflieger und Umweltverpester der DUH Resch (Lufthansa HON Circle, mehr als 600.000 Meilen) in absehbarer Zeit aus dem Verkehr gezogen wird?
In Ihren Träumen? Und weswegen? Weil er duchgesetzt hat das Grenzwerte auch einzuhalten sind?
Blaue Plakette für alle Nichtdiesel. Blau-Rot für die Diesel, die noch reinfahren dürfen und mit der nä. Grenzwertveränderung nicht mehr dürfen; Blau-Gelb für alle, die von der Übernächsten betroffen sind; Blau-Grün für die sauberen Diesel und keine für alle, die jetzt schon nicht mehr reind dürfen. Plakette mit Nummernschild gebunden an ein PKW. Bei Fälschung oder Tausch Führerscheinentzug auf Lebenszeit. Und dann werden die NOx Werte fallen. Und NUR UM DIE geht es jetzt!

#86 - 24.09.2018, 13:12 von k70-ingo

Zitat von 5412
In Ihren Träumen? Und weswegen? Weil er duchgesetzt hat das Grenzwerte auch einzuhalten sind? Blaue Plakette für alle Nichtdiesel. Blau-Rot für die Diesel, die noch reinfahren dürfen und mit der nä. Grenzwertveränderung nicht mehr dürfen; Blau-Gelb für alle, die von.....
So ein Aufwand für etwas derart Unwichtiges treiben zu wollen, ist mehr als grotesk.
Denn abgesehen davon, daß die aktuelle NOx-Belastung nur einen Bruchteil derer von vor 1990 beträgt, gibt es bis heute keinen einzigen klinisch nachgewiesenen NOx-Todesfall.

#87 - 24.09.2018, 13:36 von gerd0210

Zitat von ralf.manz
ist, dass durch die Nachrüstung zwar die NOX vermindert werden, aber die Feinstäube noch kleiner und gefährlicher werden. Die partikel die durch die Nachrüstung entstehen, sind nochmal um ein vielfaches kleiner als der aktuelle Feinstaub. Und dann wirds richtig gefährlich für unsere.......
Was Sie brauchen, ist ein Protonenzertrümmerer. Aber Vorsicht! Untersuchungen haben gezeigt, dass diese neuen Teile besonders scharfkantig sind und somit eine besonders hohe Verletzungsgefahr besteht.

#88 - 24.09.2018, 17:20 von k70-ingo

Zitat von gerd0210
Was Sie brauchen, ist ein Protonenzertrümmerer. Aber Vorsicht! Untersuchungen haben gezeigt, dass diese neuen Teile besonders scharfkantig sind und somit eine besonders hohe Verletzungsgefahr besteht.
Oder Sie beschränken sich auf die ersten sechs Buchstaben. Ein Proton ist nicht nur feinstaubfrei -es gab ihn nicht als Diesel, sondern auch extrem preiswert im Einkauf und es besteht keinerlei Gefahr der Entwendung. Die Diebstahlstatistik der deutschen KFZ-Versicherer besagt, daß ein Proton niemals gestohlen wird.

    Seite 9/9