Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Auto

Hacker manipulieren Verkehrsschilder: "Cars kill Kids"

Hae-Lin Choi/ Twitter Hacker haben in Brooklyn elektronische Verkehrsanzeigen manipuliert, um auf den negativen Einfluss von Autos auf die Umwelt hinzuweisen. Bei ihrem Vorhaben nutzten sie eine simple Sicherheitslücke.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/4    
#1 - 09.10.2019, 13:59 von Newspeak

...

Die Hacker sollten, sofern sie konsequent sind, zuallererst ihre Computer ausschalten. Und die dann freie Zeit nutzen, um sich ueber ihre inneren Widersprueche klar zu werden, bei den Dingen, die sie fordern.

Es ist unfassbar, wie irrational die Mehrheit der Menschen heute wieder ist. 300 Jahre Aufklaerung waren umsonst.

#2 - 09.10.2019, 15:10 von benmartin70

Zitat von Newspeak
Die Hacker sollten, sofern sie konsequent sind, zuallererst ihre Computer ausschalten. Und die dann freie Zeit nutzen, um sich ueber ihre inneren Widersprueche klar zu werden, bei den Dingen, die sie fordern. Es ist unfassbar, wie irrational die Mehrheit der Menschen heute wieder ist. 300 Jahre Aufklaerung waren umsonst.
Wieso? Sie haben doch recht.
Und was soll es bringen die Computer auszuschalten? Sollten vielleicht eher Sie beherzigen?

#3 - 09.10.2019, 16:28 von muckp

Strom

Computer ausschalten = Strom sparen = CO2 vermindern. Müssten Klimakativisten doch eingentlich wissen. Außer Sie beziehen den Strom über andere Quellen als Braunkohle etc.

#4 - 09.10.2019, 19:08 von dummzeuch

Computers ausschalten

Klar, alle, die durch Benutzung ihres Vom Computers Newspeak, muckp und Konsorten mit unangenehmen Meinungen konfrontieren, sollen diese ausschalten. Das gilt wahlweise natürlich auch für Smartphones und andere Geräte.

#5 - 09.10.2019, 19:33 von otto_lustig

Computer ausschalten

Zitat von muckp
Computer ausschalten = Strom sparen = CO2 vermindern. Müssten Klimakativisten doch eingentlich wissen. Außer Sie beziehen den Strom über andere Quellen als Braunkohle etc.
und verschweigen dass Autos Kinder töten? Wie sind sie denn drauf? Vermutlich sind sie der englischen Sprache nicht mächtig. "Cars kill Cids" bedeutet Autos töten Kinder! Finden sie das in Ordnung dass Kinder von Autos getötet werden?

#6 - 09.10.2019, 20:39 von viceman

Alles trifft natürlich

Auch für die als Ausweg gehandelten Elektroautos zu. Also, was hilft dann? Und wieso wissen diese genialen Hacker nichts von den Umweltschäden durch die Container Schifffahrt?
Aber müssen die ja nicht, denn es geht nur gegen die ach so bösen PKWs, was für besch... Leute!

#7 - 09.10.2019, 20:43 von yepp

Und U- oder Straßenbahnen

oder Mütter, Väter, Polizisten und andere Waffenträger nicht?
Bilderstürmer vor 500, Maschinenstürmer vor 200 Jahren - und immer noch nichts dazugelernt! Mal schauen, wie lange es dauert, bis in der allgemeinen Hysterie wieder Menschen brennen... man kann gar nicht genug essen bei soviel Einfalt!

#8 - 09.10.2019, 22:06 von blinder_seher

Also wer das hinbekommt, hat die Bezeichnung "Hacker" nicht verdient

Nach Lektüre der Vorgehensweise, die in der verlinkten Anleitung steht, ist eines klar: Wer es mal hinbekommen hat, einen Videorekorder zu programmieren, wird es auch schaffen, diese Infotafeln mit seinem Wunschtext zu versehen! Die Leute, die diese Anleitung geschrieben haben, sind auch keine Hacker. Denn sie haben entweder die Hersteller-Anleitung gelesen und umgesetzt, oder jemand gefragt, der sich mit diesen Infotafeln auskennt.
Bei einem "Hacker" erwarte ich dann doch etwas komplexere Problemlösungen. Also z.B. Funk-Protokolle analysieren und knacken. Oder Verschlüsselungen knacken.
Aber bei diesen Infotafeln muss man einzig und allein entweder das 4-stellige Standardpasswort "DOTS" eintippen, oder zwei Tasten (Ctrl + Shift) drücken und 4 Buchstaben tippen: "DIPY". Danach das o.g. Standard-Passwort. Der Rest ist wie gesagt so "kompliziert", wie die Programmierung eines Videorekorders.

#9 - 10.10.2019, 00:15 von herjemine

Containerschiffe in Brooklyn?

Zitat von viceman
Auch für die als Ausweg gehandelten Elektroautos zu. Also, was hilft dann? Und wieso wissen diese genialen Hacker nichts von den Umweltschäden durch die Container Schifffahrt? Aber müssen die ja nicht, denn es geht nur gegen die ach so bösen PKWs, was für besch... Leute!
Wissen tun sie da sehr wohl von. Allein: durch die betreAssen fahren eben keine Containerschiffe. Sie können sich im gegeteiligen Falle aber von heftigen Protesten, nicht nur von Hackern, sicher sein.

    Seite 1/4