Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Auto

Mercedes E 63 AMG: Geschäfts-Drucksache

Nach den Mercedes-Modellen S-Klasse und CLS setzt*Haustuner AMG jetzt auch in der E-Klasse den neuen V8-Biturbo-Motor ein. Mit dem Aggregat wird der Sportler unter den Geschäftslimousinen stärker - und auch ein bisschen sparsamer.
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
    Seite 1/8    
#1 - 22.07.2011, 09:29 von gsm900

Damit kann ma ja dann

Zitat von sysop
Nach den Mercedes-Modellen S-Klasse und CLS setzt*Haustuner AMG jetzt auch in der E-Klasse den neuen V8-Biturbo-Motor ein. Mit dem Aggregat wird der Sportler unter den Geschäftslimousinen stärker - und auch ein bisschen sparsamer.
den CFO beruhigen: er spart Sprit und die "Leistungträger" demonstieren Sparwillen, den Rest spart man sich mit dem Lohnverzicht des "Humankapitals".

#2 - 22.07.2011, 10:26 von hinderschannes

Protzgehabe

Also wirklich. Mehr als 34 PS braucht kein Mensch.
Renault 4 und VW-Käfer lassen grüßen.

#3 - 22.07.2011, 10:29 von hinderschannes

Ich wäre problemslos...

Angesichts solcher Exzesse wäre ich problemlos für das sozialistische Einheitsauto in 3 Ausführungen.
Für induviduelle Ausschmückungen greife man zur Stichsäge oder Pinsel ;-ß

#4 - 22.07.2011, 11:19 von platon972

...na Spon, mal wieder nicht aufgepasst

...AMG ist kein Tuner, sondern ein eigenständiger Hersteller von Motoren und Antriebs sowie Bremstechnik.

Diese Teile werden dann in das jeweilige Werk geliefert und zu gegebener Zeit in ein noch zu produzierendes Fahrzeug verbaut. Meiner Ansicht nach greift ein Tuner erst nach Fertigstellung eines Fahrzeuges ein.

Dabei sind die Motoren von AMG nach dem Motto " one men one engine" größtenteils handarbeit. Wer sich mal die Mühe macht, nach Affalterbach zu fahren und das Werk zu besichtigen, wird merken das Qualität und Verantwortung, sowohl für Mitarbeiter als auch Kunden und Umwelt zentrale Leitthemen.

Und dabei ist es nicht wichtig, ob ein Kunde mehr als 100.000 € für ein Fhzg. ausgibt oder nicht, wenn er die Wahl hat einen Emissionsärmeren Motor zu fahren ohne Komprisse einzugehen wird sich jeder gesunde Menschenverstand für die bessere Lösung, für die Umwelt entscheiden. Unabhängig das ein solches Fahrzeug nach normalen Maßstäben dennoch als "unvernünftig" gilt.

Aber bedenkt in Affalterbach wird Antriebs und Motorinnovation auf höchsten Maßstab betrieben, welche Weltweit Spitze ist. Also bevor hier wieder User die achso überdimensionierten Motoren verteufeln, ich für meinen Teil habe auch wenig Verständniss dafür das Rinder Methan produzieren nur weil Ihr gerne Bürger esst...

#5 - 22.07.2011, 11:39 von URicken

Zitat von platon972
Aber bedenkt in Affalterbach wird Antriebs und Motorinnovation auf höchsten Maßstab betrieben, welche Weltweit Spitze ist. Also bevor hier wieder User die achso überdimensionierten Motoren verteufeln, ich für meinen Teil habe auch wenig Verständniss dafür das Rinder Methan produzieren nur weil Ihr gerne Bürger esst...
Mit Sachargumenten werden Sie den Aktivisten dieses Forums nicht kommen können - grundsätzlich sind das Bonzenkarren und die Fahrer dieser Fahrzeuge sind ja eh alles Ausbeuter. Das sollte Ihnen doch der erste Post schon zeigen ;)

Ach ja - ich fahre auch eine solche "Bonzenkarre"; einen R8. Dieses Auto wird dann im nächsten April durch einen SLS AMG ersetzt. Dafür beute ich aber keine Menschen aus - ich arbeite einfach nur ...

#6 - 22.07.2011, 11:44 von maros

Ende

Könnten die Ingenieure mal diese protzigen Endrohre besser verstecken? Dann wäre so eine Kiste ja überlegenswert.

Aber mit 4 solcher armdicken Angeberteile.. keine Chance.

Mittlerweile kommt ja schon fast jeder 90PS Skoda mit dieser Show daher. Einfach nur peinlich.

#7 - 22.07.2011, 12:00 von r-le

Tolle Kommentare

Zitat von URicken
Mit Sachargumenten werden Sie den Aktivisten dieses Forums nicht kommen können - grundsätzlich sind das Bonzenkarren und die Fahrer dieser Fahrzeuge sind ja eh alles Ausbeuter. Das sollte Ihnen doch der erste Post schon zeigen ;) Ach ja - ich fahre auch eine solche "Bonzenkarre"; einen R8. Dieses Auto wird dann im nächsten April durch einen SLS AMG ersetzt. Dafür beute ich aber keine Menschen aus - ich arbeite einfach nur ...
Ich finde die Kommentare wirklich super. Sie zeigen mir, dass ich mein Leben zumindest genieße und nicht in eigener Unzufriedenheit und Unmut eingekesselt mit fragwürdigen Argumenten, die begrenzte Anzahl an Lebensjahren spaßfrei vorbeiziehen lasse. Und wie oben schon beschrieben, ja, es kostet extra Zeit und Arbeit. Aber wie heißt es so schön, Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten.
Insofern... danke, dass hiermit nochmal zu bestätigen und allerseits ein schönes, hoffentlich regenfreies Wochenende. Vielleicht ist ja ein Ausflug mit offenem Dach möglich.

#8 - 22.07.2011, 12:22 von bürostuhlpilot

Bedauerlich ist nur..

- daß die meisten dieser automobilen Meisterstückchen von Menschen gefahren werden, die nur das Prestige schätzen.

Und weniger wirklich damit umgehen können...

Siehe u.a. auch Porsches GT 2/GT 3 Serie...

Wenn ich sehe, wer oft genug da hinter dem Volant sitzt, packt mich nur das Mitleid mit dem geplagten Stück Technik.

Ach ja. Ich muß mal wieder Lotto spielen... ;-)

#9 - 22.07.2011, 12:23 von URicken

■Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an

Zitat von maros
Könnten die Ingenieure mal diese protzigen Endrohre besser verstecken? Dann wäre so eine Kiste ja überlegenswert. Aber mit 4 solcher armdicken Angeberteile.. keine Chance
Aber die Mehrheit der Zielgruppe wünscht sich so etwas. Ausserdem müßen die Abgase ja möglichst schnell aus dem Abgassystem entfernt werden, da braucht man halt Platz ;)

    Seite 1/8