Schrift:
Ansicht Home:
Forum
einestages Blogs

"Entmüdungsbecken? Wir waren nie müde!"

Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
#1 - 23.08.2012, 15:07 von Ulrich Warna

Ja, ihr wart wirklich echte Kerle!

#2 - 23.08.2012, 16:16 von Jürgen Karp

Ob damals mehr Spieler auf dem Platz tod umfielen als heute?
Einen viertel Liter trinken am Tag und dann 2x 2-2,5h trainieren...
Das die Jungs da überhaupt noch stehenbleiben ist ein wunder.

#3 - 23.08.2012, 23:24 von Horst Jungsbluth

Ich stimme Sepp Maier zu, dass es letzten Endes Glück war, dass die Bayern 1963 trotz des 3. Platzes in der letzten Saison der Südliga nicht in die Bundesliga aufgenommen wurden. Sie schafften auch den Aufstieg trotz einer überragenden Saison 1964 nicht, den sie Borussia Neunkirchen überlassen mussten, scheiterten aber eher am Berliner Meister Tasmania 1900, gegen den sie nur einen Punkt holten. Umso grandioser dann der Aufstieg zusammen mit Borussia Mönchengladbach 1965, die beide danach die Bundesliga furios und erfolgreich "aufmischten". Heute wäre so etwas gar nicht mehr möglich, weil die junge, überaus talentierte Mannschaft der Bayern die Gier der europäischen Spitzenclubs geweckt hätte und diese es verhindert hätten, dass das Team zwei Jahre lang praktisch unverändert in der Regionalliga Süd kickt. Diese Mannschaft von damals und die Umstände waren die Grundlage für die grossen Erfolge, die unsere damailgen Experten eigentlich dem 1. FC Köln zugetraut hatten.

#4 - 25.08.2012, 21:25 von

"...Wir waren nie müde!"

klar, die sind damals ja auch nicht viel gelaufen.

#5 - 18.08.2013, 16:10 von Kay Feske

"Ansonsten hat uns unser Mannschaftsarzt Erich Spann mit Cortison fit gespritzt, danach hat man eh nichts mehr gemerkt. Die Spieler waren so vollgepumpt, dass wir mit einer richtig roten Birne vom Platz kamen."

:)
nur Cortison und (laut dem Kaiser im ZDF Sportstudio) Vitamine...

#6 - 14.03.2014, 12:11 von Kai Bonte

"Entmüdungsbecken? Wir waren nie müde!"

Taktik? Unwichtig. Trinken? Auch. In den Anfangsjahren war die Bundesliga noch keine geölte Marketingmaschine mit teuren Stars. einestages sprach mit Torwartlegende Sepp Maier über witzige Trainer, durstige Spieler und 1800-Mark-Gagen - und präsentiert die besten Kickersprüche aus 50 Jahren. Von Christian Gödecke