Schrift:
Ansicht Home:
Forum
einestages Blogs

"Ich sage Krieg!"

Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
    Seite 1/3    
#1 - 04.10.2013, 14:37 von Jan Hofmann

Ich weiß jetzt nicht, ob "The Dream" von Out of the Ordinary (eines der Thorsten Fenslau Projekte) den kompletten Text der Rede enthält, aber mehr als ein Paar Zeilen sind es schon.

j.

#2 - 04.10.2013, 14:37 von Rainer Wichmann

Ronald Reagan's "5 minutes"

http://www.youtube.com/watch?v=sO53AXUdeV0&hd=1

#3 - 04.10.2013, 14:37 von Stefan Bürvenich

Ergänzung zu "Get Up, Stand Up":
Nach nochmaliger Lektüre des Artikels fällt auf, dass Sie Peter Tosh völlig ignorieren. Marley und Tosh schrieben diesen Song gemeinsam, somit haben sie beide, und nicht Marley alleine, das Zitat verwendet. In der Originalaufnahme wird die Passage zudem von Peter Tosh gesungen.

Ergänzung zu "War":
Im Englischen Original ist es keine "Kriegs-Erklärung", sondern vielmehr eine "Kriegs-Feststellung". Es ist nicht die Rede von "there will be war", sondern "everywhere IS war". Der Krieg ist bereits da. Und bis diverse Missstände nicht abgeschafft sind, wird der Krieg weiter bestehen und "wir Afrikaner" (als solcher hat auch Bob Marley sich verstanden) kämpfen weiter.

#4 - 04.10.2013, 14:37 von Johannes Weisser

Und Ausschnitte aus der berühmten "In a solemn hour"-Rede von Winston Churchill sind in dem Song "Our solemn hour" der holländischen Symphonic Metal-Band Within Temptation zu hören.

#5 - 04.10.2013, 14:37 von Stefan Bürvenich

Tschuldigung, aber ich kann mich noch nicht beruhigen:
Zu den Rastafaris und ihrer Verehrung von Haile Selassie:
Haile Selassies Geburtsname lautet Tafari Makkonen, sein Titel am äthiopischen Hof lautete "Ras". Ergibt zusammen Ras Tafari Makkonen.
Daraus entstand der Name "Rastafari" für die Glaubensrichtung, die in Haile Selassie die Wiedergeburt Jesu Christi sieht (soviel zu "eine Art Messias").
Hier gibt es wiederum einen Zusammenhang mit dem im Artikel erwähnten Marcus Garvey, der nämlich in den 20ern die Krönung eines mächtigen afrikanischen Königs voraussagte, was mit der Krönung von Haile Selassies als Erfüllung der Prophezeihung gesehen wurde. Quasi der Auslöser der Rastafari Glaubensrichtung.

Im Groben und Ganzen: Nette Idee, einen Artikel über Politikerzitate in der Musikwelt zu schreiben, aber von Haile Selassie und Bob Marley nur als "Politiker" und "Musiker" zu schreiben ist mehr als daneben. Der ganz überwiegende Teil von Marleys Werk dreht sich um seinen Glauben und somit auch um Haile Selassie, der für ihn nicht weniger als der Sohn Gottes war.
So, jetzt geb ich Ruhe.

#6 - 04.10.2013, 15:43 von Wolfgang Quakernack

1940 hielt Winston Churchill seine Antrittsansprache vor dem britischen Unterhaus. Diese Rede wurde berühmt als die "Blood, Sweat and Tears" Rede.
1963 benannte Johnny Cash eines seiner Alben so. 1967 gab sich sogar eine ganze Band diesen Namen: Blood, Sweat and Tears

Wolfgang Quakernack

#7 - 04.10.2013, 16:23 von Jannes Koneczny

Every IS war! Das ist keine Kriegserklärung!

In der Rede wir auch nicht nur auf die Äthopianer eingegangen, sondern auf alle Menschen.

Das Lied heißt eben auch nicht nur "War" sondern "War - No more trouble".

Jannes Koneczny

#8 - 04.10.2013, 16:23 von Jan Hofmann

Winston Churchill
Welche dessen Reden ist am Anfang von "Aces High" von Iron Maiden zu hören?

#9 - 04.10.2013, 17:30 von Wolfgang Quakernack

Laut Wikipedia bezieht sich dieser Song auf keine Churchill Rede sondern "erzählt die Geschichte eines Britischen RAF-Piloten, welcher gegen die Deutsche Luftwaffe während des Battle of Britain (1940) kämpft".

#10 - 04.10.2013, 17:30 von Stefan Bürvenich

@ Jannes Koneczny:
Nein, das Lied heißt "War".
Bob Marley hat es später als Medley mit dem vom 72er-Album "Catch a Fire" stammenden Stück "No More Trouble" gespielt (so z.B. auf dem Live-Album "Babylon by Bus")

(ich weiß, ich bin ein Marley-Nerd)

    Seite 1/3