Schrift:
Ansicht Home:
Forum
einestages Blogs

Immer die alte Leia

Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
    Seite 1/2    
#1 - 22.09.2010, 18:04 von

ich möchte ja nicht unbedingt pingelig sein, aber wenn ein dermassen guter Gag leider falsch wiedergegeben wird, MUSS ich ihn einfach mal berichtigen:
Carrie Fisher spielt in Scream 3 mitnichten eine Ärztin, sondern die verhärmte "Hüterin" des Archivs in einem Filmstudio. Beinahe (!) hätte sie es damals geschafft, die Rolle der Leia zu ergattern. Ihr Kommentar im Film, als die Darsteller sprach- und fassungslos die Bilder der "echten" Leia an der Wand mit der vor ihnen sitzenden Person vergleichen:
»Und ratet mal, wer hat die Rolle bekommen hat? Eine, die mit George Lucas ins Bett stieg«.

#2 - 23.09.2010, 09:17 von

Zu Bud Cort sei noch erwähnt, daß er bereits 1970 in Robert Altmanns brillianter Anti-Kriegskomödie M*A*S*H in einer Nebenrolle zu sehen war. Der Film war für fünf Oskars nominiert und hat einen gewonnen. Immerhin!

#3 - 23.09.2010, 09:32 von

Noch ein Fehler: Tommy Chong hatte nach den Cheech und Chong Filmen noch eine Gastrolle in "Die wilden Siebziger". Dort ist er meiner Meinung nach auf jeden Fall lustiger, als in den Cheech und Chong Filmen.

#4 - 23.09.2010, 12:43 von

Tommy Chong hat in der Tat in 65 Episoden der Serie "Die wilden Siebziger" mitgespielt. Da die Serie ein ziemlicher Erfolg war, finde ich den guten Mann für nicht ganz sooo abgestürzt wie dargestellt...

#5 - 04.01.2012, 09:17 von Pet Fe

Zu Jennifer Grey muss noch dringend gesagt werden das sie sich und ihr Problem in der (grandiosen) 90er Jahre Sitcom "It's Like, You Know..." brillant auf die Schippe genommen hat. Wirklich tolles Sitcom Juwel eines (neben Jerry und Larry) der besten Seinfeld Schreibers Peter Mehlman. Läuft leider nirgendwo mehr und gibt es auch nicht zu kaufen, noch nicht mal zum runterladen :-(

#6 - 09.09.2013, 16:34 von Lutz Bierend

Na ja "The Big Red One" einfach als Flop abzustempeln ist schon etwas arm. immerhin ist es einer der bekanntesten Samuel Fuller Filme, und in der Filmografie von Mark Hamill wäre er wenigstens ein schauspielerischer Grund, weswegen er eine Chance neben Star Wars verdient hätte.

#7 - 14.03.2014, 11:54 von Kai Bonte

Immer die alte Leia

Jeder Kinofan kennt die "Star Wars"-Prinzessin, das "Karate Kid" oder die Teenie-Tänzerin aus "Dirty Dancing". Aber was erlebten die Darsteller eigentlich nach dem Superstar-Rummel? einestages zeigt Filmlegenden mit nur einer großen Rolle - und verrät, was aus ihnen wurde. Von Benjamin Maack

#8 - 19.03.2014, 14:41 von Gerd Diederichs

Und dann waren da noch ...

Viel näher an Zuhause - Radost Bokel (Momo) und Inger Nilsson (Pippi Langstrumpf) haben sich beide nicht recht von dem Ruhm erholt, den ihnen ihre erste Filmrolle einbrachte. Auch bei Drew Barrymore (E.T.) sah es ja lange so aus, als ob sie total abgleiten würde. Das hat sich allerdings inzwischen ganz gut "ausgewachsen."

Bei Lindsay Lohan und Malcauley Culkin warten wir allerdings heute noch auf die allfällige Auferstehung aus der Asche.

Oder man wechselt die Branche - wie die kürzlich verstorbene Shirley Temple, die später als Diplomatin noch eine mehr als nur respektable Karriere hinlegte.

#9 - 23.07.2014, 19:55 von Martin Aigner

Carrie Fisher...

spielte eine der Hauptrollen in Harry und Sally. So umerfolgreich war der Film ja auch nicht unbedingt.

#10 - 23.07.2014, 23:39 von C. Wood

^Mensch, müssen Sie alle denn so kritisch sein

jetzt funktioniert doch der Artikel nicht mehr richtig!

    Seite 1/2