Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Kultur

Flüchtlingspolitik: Die Toten des Seehofer-Putsches

AFP Mit seiner Agitation gegen Merkel befördert Seehofer eine Politik, die Tausende von Opfern fordern wird. Er kann sich dabei auf Intellektuelle wie Rüdiger Safranski berufen, islamophobe Vorboten aus der Mitte des akademischen Milieus.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
  10   Seite 13/13    
#120 - 18.06.2018, 09:46 von robbery

Historisch falsch

Jetzt wird es aber hanebüchen! Eine kriminellen Akt wie den Kapp Putsch mit der Tatsache zu verbinden, dass unser Asylrecht aus der Zeit stammt wo qua Distanz nur überschaubar viele Asylsuchende in D ankamen. Und was hat Intellekualität mit einer praktischen Überlegung zu tun, dass das Asylrecht nicht das Recht auf wirtschaftliche Verbesserung beinhaltet. Ich war beruflich so ziemlich auf der ganzen Welt, aber unsere Gedankengänge hier kann dort niemand nachvollziehen. Jeder Mensch will anderen helfen, aber bitte im Rahmen der eigenen Gesetze. Ein Staat der Steuern massiv eintreibt soll an den Grenzen nicht schauen dürfen wer hereinkommt? Noch dazu schon angemeldete Auswanderer? Diese Moral führt direkt und intellektuell zu dem Gedanksspiel, warum sperre ich eigentlich meine Wohnun ab? Es könnte ja einer von der Strass kommen, der dort verfolgt wird und meine Türe hindert ihn am Eigenschutz! Oder Ihre Wohnung usw.. Die Menschen die da sind werden unterstützt und gesellschaftlich eingebunden, aber es ist legitim. dass der Staat die Regeln beim Namen nennt wie er gegensteuert. Und das ist nicht unmoralisch, sonst wären sämtliche Kirchen schon freiwillige Ankerzentren. Aber das Thema an sich ist historisch schlecht recherchiert

#121 - 18.06.2018, 09:54 von urbanism

Putsch?

was hat die Zwietracht zwischen CDU und CSU mit einem Putsch zu tun? Ich glaube Herr Dietz, Sie verlieren die Thematik aus den Augen. Weites gehend sind sich CDU und CSU in der Problematik einig.Nur die CDU will eine Europa Regelung und CSU eine Nationale. Im übrigen ist die Regierung Merkel ein Garant für Alleingänge, siehe Öffnung der Grenze 2015 oder den Atomausstieg. Fakt ist, dass Angela Merkel mit ihrer EU Gesamtlösung hinsichtlich der Flüchtlinge mehr und mehr in der EU alleine steht. Die EU hat seit 2011 keine Lösung für die Flüchtlinge gefunden und sie wird es auch weiterhin nicht. M.E. wird es darauf hinaus laufen dass man tatsächlich in Nordafrika Bollwerke ähnlich der Türkei schaffen wird umso die Flüchtlinge aufzuhalten. Vielleicht sollte man sich darüber mal unterhalten als im blinden Aktionismus über irgendwelche Putschversuche in Deutschland zu sprechen.

#122 - 18.06.2018, 10:02 von lollopa1

langsam schäme ich mich wenn ich die Kommentare lese

Deutschland ist eines der wenigen Länder die verfolgten Menschen Asyl bietet, das ist ein verdammt hohes Gut das man auch beibehalten soll, ich sehe auch dass es in den letzten Jahren amateurhafte Fehler an den Grenzen gab, aber was die CSU jetzt machen möchte, grenzwertig. Vielleicht sollte Herr Söder sich mal darum kümmern dass ein schrottreifer LKW aus Polen oder Tschechien nicht erst in München sondern schon an seiner Landesgerneze kontrolliert und aus dem Verkehr gezogen wird, genau so wie er das mit Flüchtlingen vorhat

  10   Seite 13/13