Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Kultur

"Promi Big Brother": "Ich will meine Zigaretten! Ich will mein Vermögen!"

SAT.1/ Willi Weber "Promi Big Brother" hat wieder angefangen, und schon lassen die Insassen tiefe Zweifel an ihrer Eignung als Trash-TV-Personal aufkommen. Vielleicht gibt es für sie und das Genre wirklich nur noch eine Rettung.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/4    
#1 - 18.08.2018, 09:42 von Hoppla!

da ist die rützel wohl kurz weggenickt :)

Der Kackterienspruch kam von Mutti Wollny und die Marlene hat ihn dann nur wiederholt damit alle noch mal was zu lachen haben.

#2 - 18.08.2018, 09:53 von Cotti

Die "Kackterien" gingen nur auf das Gestammel von der Wollny zurück. Ein bisschen aufpassen muss man schon, wenn man Milieustudien betreibt.

#3 - 18.08.2018, 09:55 von cirus27

ach anja

ist es wieder soweit? na dann paß mal gut auf und schreib, schreib, schreib...
(ensuciar papeles, wie der argentinier sagt)

#4 - 18.08.2018, 09:57 von arkeid

Zeitlebens Lebenszeit

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, kostbare Lebenszeit zu vergeuden. Trash-TV ist eine modernere Variante, dies zu tun. Bedaure ich die Autorin nun, weil sie sich das anschauen musste (?), um Kommentare für ihren Arbeitgeber zu schreiben? Oder freue ich mich für sie, weil sie immerhin Geld dafür bekommt? Ehrlich ratlos. Ihr Artikel hatte mich allerdings neugierig gemacht.

#5 - 18.08.2018, 10:06 von browserhead

Danke!

Das ist wirklich sinnvoller Journalismus: Frau Rützel recherchiert endlose Fernsehstunden unter intellektuellen Extremstbedingungen um mich Ignoranten doch mit einer sehr eindrucksvollen Schilderung am Geschehnis in dieser Parallelwelt teilhaben zu lassen. Das hat mir viele Stunden tele-un-gener Ödnis erspart, und ich bin trotzdem voll gebrieft. Einige Fragen hätte ich noch:
- Wer ist denn Cora jetzt, wenn nicht die You-Tuberin?
- Der Sayn-Wittgenstein, ist das nicht der Pinkelprinz? Wo schlägt denn der jetzt seinen Schampus-Harn ab? Im Breidenbacher Hof oder im nächsten Dschungel-Camp?
- Und warum wartet der Sender noch mit der Reunion von Jürgen und Zlatko? Glauben die, dass das Format noch die zwei Jahre bis zum 20. Jubiläum durchhalten kann?
Diese Fragen möchte ich unbedingt demnächst bei SPON geklärt haben, aber soweit erst mal Danke!

#6 - 18.08.2018, 10:19 von dasfred

Perfekte Einleitung, Frau Rützel

Dieser Cast hat ja nichtmal ansatzweise das Potenzial der speziell von RTL gezüchteten Trash Promis. Nach der Steilvorlage vom Sommerhaus nun wieder so ein Piep, Piep, Piep, wir haben uns alle lieb Abklatsch. Da hilft auch kein Mega Promi wie die Karo vom Motorsport, wie Daniel sie nannte. Bin schon fast gespannt, ob Daniel und Mutter Wollny heute ihr inkognito lüften. Trash ist höchstens die Deko. Denn Teilnehmern fehlt bisher noch jedes Potential. Wenn schon Baustelle, dann können ein paar Kästen Bier vielleicht helfen, irgendwas sendefähiges aus den Kleindarstellern zu kitzeln. Von den drei Stunden gestern ist noch nicht einmal genug für die Kurzzusammenfassung fürs Frühstücksfernsehen übrig. Der Auszug des Prinzen war zwar ein Highlight, leider ist mit ihm der einzige gegangen, der neben der Wollny noch echtes Trash Potential mitbrachte.

#7 - 18.08.2018, 10:20 von Forestinegump

Unsere Gesellschaft

Wie kann es sein, dass Trash TV
einen so hohen Stellenwert erreicht?
Menschen werden gedemütigt und
der Zuschauer findet das unterhaltsam.??
Es sind Millionen.!!!!
Unser Leben ist so reichhaltig,
wie noch nie, für die Einen, Wir können fast
überall hinreisen,
zu Wasser, in der Luft auf Straßen,
mit Zügen. Unseren Horizont können wir
erweitern, wenn wir wollen.
Im Internet, den unzähligen Fernsehkanälen.
Die Wahl was wer zu welcher
Stunde macht, ist jedem überlassen.
Konsumation mit Moderation ist wohl eine der Möglichkeiten.
Die Anderen leben in der kompletten Misere.
Schuld daran ist deren Lebensmittelpunkt, den sie sich
bei der Geburt ja nicht aussuchen konnten.
Niedriger Bildungsstand, Frust, Ernährungsprobleme,
Krankheiten, Ausbeutung, Unterdrückung, ihre Andersartigkeit.
Talentierte Menschen können sich in
den Medien profilieren, haben eine
Chance, aber Trash ??
Menschen die an einer Trash Show teilnehmen,
haben es sich so ausgesucht :(
Was soll das? Wem hilft das?
Den Fernsehanstalten, die mehr Werbung verkaufen,
wegen der hohen Einschaltquoten ?
Eines ist sicher, der Gesellschaft hilft es nicht!!!!

#8 - 18.08.2018, 10:38 von twister13

Rätselhaft

PrivatTV habe ich schon vor vielen Jahren von den Fernbedienung getilgt. Von daher wirken die Rützelschen Berichte immer wie Erzählungen aus einem fernen, unbekannten Land.

Wobei ich mich immer frage was eigentlich schlimmer ist. Dass Leute (sicherlich in der Mehrzahl mit Verhaltensauffälligkeiten) sich bereit finden jede Würde an der Garderobe abzugeben und sich derart zum Affen machen, oder dass soviele Menschen sich an diesem Affentheater auch noch ergötzen, dass es sich rechnet.

#9 - 18.08.2018, 10:46 von krebs-frau

Dank an Frau Rützel

Dass sie regelmäßig die auch bei SPON-Lesern vorhandenen Trashgelüste bedient und ihnen gleichzeitig die volle virtuelle Dröhnung erspart, ist wunderbar. Man ist immer auf dem laufenden und kann selig schlummern oder alibihalber Bildungsfernsehen aus der Mediathek gucken.

    Seite 1/4