Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Kultur

Prostitutions-"Tatort" aus Wien: Der kleine Puff in unserer Straße

ARD/ Klaus Pichler Rotlichtkriminalität im grünen Gürtel von Wien: Eisner und Fellner werden erneut mit dem Prostitutionselend konfrontiert. Ein "Tatort", der für sein Thema ein bisschen zu süß daherkommt.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 2/3    
#10 - 03.09.2016, 10:22 von manskyEsel

alles...

Ob suesslich oder pseudo-Doku, ich halte alles fuer moeglich. Besonders in Wien.

#11 - 03.09.2016, 11:22 von manskyEsel

in fast allen privaten Wohnungen...

...in den Grosstaedten wird illegaler Bordellbetrieb gepflegt. Es beginnt mit Youporn und wo es endet kann sich jderman selbst ausmalen. Dazu braucht man Wien als Kulisse nicht. Man schaue sich nur um....

#12 - 04.09.2016, 10:54 von Geissinger

Gespannt auf die Quote!

Bei RTL läuft die Quali zur WM gegen Norwegen, ich bin einmal auf die Quote gespannt.
Übrigens ein Tipp für SPON, Sie sollten die guten Krimis, rezensieren, Herr Buß:
München Mord gestern abend im ZDF:
Extraklasse mit einem tollen Held:
Wo bist Du, Feigling?
https://beta.welt.de/kultur/article157940424/Vorsicht-vor-Joggern-die-Burka-tragen.html?wtrid=crossdevice.welt.desktop.vwo.goo gle-referrer.home-spliturl&betaredirect=true
Fazit: Muß man sehen, stimmt hat man gesehen.
Immer wieder Themen im Tatort die so ausglutscht sind,
die wie ein Eis, wo nur noch der Stiel übrig ist.

#13 - 04.09.2016, 11:17 von Geissinger

Zitat von manskyEsel
Ob suesslich oder pseudo-Doku, ich halte alles fuer moeglich. Besonders in Wien.
Die Wiener Krimis sind doch bis auf ganz wenige Ausnahmen Massenware ohne Höhepunkte.
Wer wirklich gute Krimis sehen will, der kommt an den Krimis mit dem abgewrackten Ex-Kommissär Brenner nicht vorbei.
Hatte die Gelegenheit "Komm süßer Tod" mit Hader als Ex-Kommisär Brenner zu sehen, es ging um den Konkurrenzkampfzwischen zwei Rettungsdiensten und dem ungeklärten Tod vieler alten Damen, die vom Rettungsdienstchef ins Jenseits befördert wurden, einfach phänomenal, solche Filme schaffen nur die Leute um Josef Hader und natürlich die phantatsischen Drehbuchautoren, darunter Hader.
Mit viel sofort wieder Wolfagng Ambos ein:
Es lebe der Zentralfriedhof
Ein morbider Schmäh vom Feinsten
Ebenfalls unbedingt empfehlenswert:
Der Knochenman
Silentium

#14 - 04.09.2016, 21:42 von joe.micoud

Tatort Wien ist meistens sehenswert.

#15 - 04.09.2016, 21:50 von eilafju

Kritik noch zu gut

Der Tatort war ja noch schlechter als die Kritik!!!
Unrealistisch bis zum geht nicht mehr!
In Österreich muss sogar die Vega oder Cobra (Spezialeinheiten der Polizei) kommen, wenn eine besoffene Frau ein Küchenmesser in der Hand hält!

#16 - 04.09.2016, 22:18 von peter_rot

Was will uns dieser Krimi sagen?

Die beiden Kommissare machen ihren Job gut - darum schaut man ja den Tatort. Aber dann: Viel Unsinnn wenig kriminalistische Arbeit - naja das Niveau vom Tatort geht halt zurück.

#17 - 04.09.2016, 22:37 von ralle58

....und der herrenlose Hund

bleibt mal wieder bei den Ermittlern hängen. Gähn. Auserzählt.

#18 - 05.09.2016, 05:33 von thorsten35037

Habe mir diesen Tatort genau 3 Minuten angesehen: Zunge abgeschnitten, Hände abgehackt, Kopf in Schublade. Müssen wir eigentlich mit so einem perversen Mist drangsaliert werden? Gibt es nicht schon genug ausgetickte Leute (s. Attentate und Amokläufe in letzter Zeit). Ich finde, diesen Sch....kram sollte man verbieten, genau wie die Massenmord-Tatorte von Möchtegern-Kommissar Til Schweiger.

#19 - 05.09.2016, 07:10 von MKAchter

Anschauen

Zitat von joe.micoud
Tatort Wien ist meistens sehenswert.
Unterhaltsam und mit gewissem Pfiff...

In der Tat... Trotz einzelner Mängel ist die ORF-Produktion m.E. stets sehenswerter als das meiste, was an Tatort-Produktionen von den ARD-Anstalten kommt.

    Seite 2/3